MOSAIK-Malheft

Aus MosaPedia

Version vom 17:50, 8. Mai 2017 bei Phoenix (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Titelbild Erschienen 1986, 1987, 1988
Format A4
Umfang 20 Seiten
ISBN 3-7302-0153-0

Das MOSAIK-Malheft mit lustigen Basteltips erschien erstmals 1986. Danach folgten mindestens 4 weitere Auflagen. Gestaltet wurde dieses Malheft vom damaligen Chefredakteur des MOSAIK Wolfgang Beyer.

Nur Vorder- und Rückseite sind farbig, der Rest ist zum Ausmalen gedacht. Außer den Ausmalmotiven, die vorwiegend in Indien spielen, ist ein Zeichenkurs enthalten, mithilfe dessen man das Zeichnen der Abrafaxe erlernen kann. Desweiteren kann mit dem Heft ein Califax-Daumenkino basteln, sowie ein Lesezeichen und Tischkarten mit Alex, Pierrot, Knödel-Fanny, Ninon, Serubabel und dem Yeti ausschneiden.

Das Motiv auf Seite 16/17 wurde koloriert für den Abrafaxe Kalender 1989 verwendet.

Katalognummer Jahr Auflage Drucknummer Verlag Bemerkung
4.04.02.01.001.01 1986 1. A 208 K/86 Verlag Junge Welt
4.04.02.01.001.02 1987 2. A 1042 K 87 Verlag Junge Welt
4.04.02.01.001.03 1988  ? Art.Nr. 8201 USTRO Verlag Westausgabe
4.04.02.01.001.04 1988 4. Ag 239/ 88 K Verlag Junge Welt
4.04.02.01.001.05 1988  ? ohne Verlag Junge Welt identisches Titelbild
aber nur Schriftzug MOSAIK

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge