Gasthaus Zum traurigen Hasen

Aus MosaPedia

Version vom 14:33, 17. Aug. 2007 bei Franz2 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Gasthaus von außen

Das Gasthaus Zum traurigen Hasen ist ein Handlungsort der Templer-Serie.

Es befindet sich in Paris, am Beginn des 12. Jahrhunderts.

Der Wirt heißt Jacques. Üblicherweise ist der Kundenstamm recht begrenzt, doch eines Abends kommen plötzlich alle:

Jacques, dessen Hirsebrei legendär ist, nimmt's gelassen.

Mittelalterliche Gemütlichkeit mitten in Paris

Die Abrafaxe betreten das Gasthaus durch eine Tür, die offenbar einen Ausgang aus dem Labyrinth unter dem Kreml darstellt. Allerdings funktioniert diese Tür nur aus einer Richtung. Als Jaques die Geschichte der drei nicht glauben will, führt er ihnen vor, dass die selbe Tür in seinen Weinkeller führt.


[Bearbeiten] Das Gasthaus Zum traurigen Hasen ist in folgendem Heft Schauplatz der Handlung

358
Persönliche Werkzeuge