Doge

Aus MosaPedia

Version vom 19:50, 17. Okt. 2011 bei Heinrich (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Doge (von lat. dux = Anführer) war das Staatsoberhaupt von Venedig. Ursprünglich ein Beamter des Kaisers von Byzanz, wurde er später von den führenden Männern der Stadt gewählt. Ihm zur Seite - und seine Souveränität damit beschränkend - standen schließlich der Große Rat und der Rat der Zehn. Auch in anderen italienischen Städten regierten Dogen.

Zur Amtstracht des Dogen gehörte neben seinem Ornat die Dogenmütze.

[Bearbeiten] Folgende Dogen von Venedig treten im Mosaik auf

Weiterhin tritt der Doge Pietro Gradenigo im Roman Ritter Runkel und seine Zeit auf.

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge