Wasserfall beim Eichkogl

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ankunft der Kutsche am Wasserfall

Der Wasserfall beim Eichkogl ist ein Schauplatz der Anno-1704/05-Serie im Mosaik ab 1976.

Der Wasserfall wird von einem Sturzbach gebildet, der an dieser Stelle eine schmale Bergstraße am Eichkogl oder in dessen Nähe quert; links und rechts des Wegs geht es steil hinauf bzw. hinab. Hans Wurst in seiner Verkleidung als Kutscher Huber lenkt die Kutsche mit dem Festungsbaumeister von Wühler und Hauptmann Stauberl mit Bedacht in den Wasserfall hinein, um einen Unfall zu bauen. Das gelingt - der Wagen erleidet einen Rad- und Achsbruch und die beiden Insassen landen im Feuchten. Der Hansl nimmt ihnen ihre Kleider ab - angeblich um sie zu trocknen - und verschwindet. Später werden Wühler und Stauberl, immer noch bibbernd am Wasserfall ausharrend, hier von den Gendarmen Bösl und Grantiger mit ihrem Gefängniwagen aufgelesen.

[Bearbeiten] Der Wasserfall stürzt in folgenden Mosaikheften über die enge Bergstraße

6/78, 7/78
Persönliche Werkzeuge