Tasmanischer Teufel

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tasmanische Teufel ist eine Tierart, die in der Australien-Serie vorkommt.

Als Schiffskater Trim und die Ratte vor sieben Dingos in die Höhle der Eora flüchten, starren die beiden zwei große Augen aus der Dunkelheit an. Trim glaubt, dass es sich um ein Ungeheuer, einen Tasmanischen Teufel oder noch schlimmeres, handelt. Zum Glück ist es aber nur Califax. Der wurde von Macarthur und Johnston hier an ein Fass gekettet, weil er das illegale Rumlager der Offiziere entdeckt hatte.

Um sich das nötige Geld für eine Schiffsreise nach Indien zu verdienen, wollen die Abrafaxe auf der Schaffarm von Stuart und Jane Bingley arbeiten. Während der Fahrt von Sydney zur Farm sehen sie einen Tasmanischen Teufel am Wegesrand sitzen.

[Bearbeiten] Der Tasmanische Teufel real

Der Tasmanische Teufel ist eine zu den Raubbeutlern gehörende Tierart, also eigentlich kein Teufel. Wie der Name schon sagt, leben diese Tiere heute nur noch auf der Insel Tasmanien. Die wenig schmeichelhafte Bezeichnung "Teufel" verweist auf das oft aggressive Verhalten der Tiere.

[Bearbeiten] Anmerkungen und Literaturhinweise

[Bearbeiten] Tasmanische Teufel kommen in folgenden Mosaikheften vor

446 (vermutet), 447
Persönliche Werkzeuge