Summa theologica

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Summa theologica - zu deutsch: "Theologische Gesamtheit" - ist das Hauptwerk des bedeutenden mittelalterlichen Philosophen und Scholastikers Thomas von Aquin. Es taucht gelegentlich im MOSAIK auf - in der Johanna-Serie und in der Reformations-Serie.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Johanna-Serie

Im Studierzimmer des Thomas von Aquin, in dem Johanna nach einem Schritt durch ein Zeittor plötzlich aufkreuzt, stehen viele Bücher herum, darunter auch Thomas' eigenes Werk Summa theologica.

[Bearbeiten] Reformations-Serie

[Bearbeiten] Ereignisse

Für eine Bücherverbrennung holen Johannes Agricola und Philipp Melanchthon eine Reihe von Büchern aus der Bibliothek der Leucorea. Der Bibliothekar kann gerade noch so verhindern, dass ein bestimmtes Werk von Thomas von Aquin mitgenommen wird - welches genau, ist nicht zu erkennen. Später bei der nächtlichen Aktion sieht man, dass doch ein Buch des Aquinaten, nämlich ausgerechnet die Summa theologica, den Weg zum Scheiterhaufen gefunden hat. Es lehnt dort an einem größeren Bücherstapel; Agricola erwähnt zudem, dass er plangemäß die Bücher der Scholastiker Aquin, Scotus und Augustinus herangeschafft habe. Da jedoch die Abrafaxe diese Werke unbemerkt retten können und zur Bibliothek zurückbringen, entgehen sie der Verbrennung.

[Bearbeiten] Anmerkungen

  • Bei der historischen Bücherverbrennung im Jahre 1520 sind tatsächlich die Summa theologica des Thomas von Aquin und der Sentenzenkommentar von Duns Scotus den Flammen entgangen - es konnten keine Exemplare rechtzeitig aufgetrieben werden. Diese Episode wird im MOSAIK nun offenbar aufgeklärt.
  • Bei der Gestaltung des Titelschriftzugs der Summa theologica griff das MOSAIK nicht auf eine tatsächliche Ausgabe des Werks zurück, sondern auf eine Kurzfassung in Versform (!) mit dem Titel Totius Summaæ theologicæ S. Thomæ Aquinatis Compendium Rhytmicum ("Der ganzen Summa theologica des Heiligen Thomas von Aquin rhyt[h]misches Nachschlagewerk"). Daher erklärt sich die Aufschrift Summaæ theologicæ T. Aquinatis mit unpassendem Genitiv beim Titel und korrektem Genitiv beim Autor.

[Bearbeiten] Externer Verweis

[Bearbeiten] Die Summa theologica ist in folgenden Mosaikheften zu sehen

393 (Rückseite), 501
Persönliche Werkzeuge