Star Wars

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Abrafaxe in Star-Wars-Kostümen

Die Doppeltrilogie der Star-Wars-Filme von George Lucas hatte erheblichen Einfluss auf die moderne Sciene Fiction Kultur. Es blieb daher nicht aus, dass die Abrafaxe mit dem Star-Wars-Universum in Berühung kamen.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Lindenallee 5

Da wäre zuallererst der Onepager Weltraumop(f)er aus dem Nebenuniversum Lindenallee 5 im Berliner Kurier zu nennen (wiederabgedruckt als Weltraumoper in ZACK #3 und ausschnittsweise in MOSAIK 285). Darin verkleiden sich die Abrafaxe als C-3PO (Abrax), R2-D2 (Califax) und Obi-Wan Kenobi (Brabax). Sie hoffen damit, den ersten Preis bei einem Kostümwettbewerb zu gewinnen.

[Bearbeiten] Die ABRAFAXE

Ein Holzfass mit der Aufschrift R2D2 nutzt auch der Pariser Taschendieb Leon für seine Gaunereien im Heft Die Abrafaxe 2 - Der Tag des Schurken.

Weiterhin hatte Star Wars erheblichen Einfluss auf das Heft Die Abrafaxe 8 - Die Macht des Pluritan. Etliche Wesen darin könnten glatt den Filmen entsprungen sein. Darüberhinaus gibt es einige direkte bildliche Bezüge. So hängt über Max' Bett in der Bibliothek von Minimaritta ein Poster des Star-Wars-Bösewichts Darth Maul (auf dem Poster als Star Man bezeichnet). Die Übersetzungsspinne ähnelt einem imperialen Suchdroiden, ein Traktorstrahl wird auch bei Sternenzerstörern und dem Todesstern verwendet und ein Mülleimer auf dem Raumschiff der Außerirdischen sieht aus wie der Droide R2-D2.

Auch in Die Abrafaxe 9 - Ein Mann wie Bogart wird auf Star Wars angespielt, indem Abrax ein Laserschwert erwähnt.

[Bearbeiten] Externe Links

[Bearbeiten] Auf Star Wars wird in folgenden Heften und Geschichten angespielt

Abrafaxe-Onepager: Weltraumoper

Die ABRAFAXE: DA 2, DA 8, DA 9
Persönliche Werkzeuge