Spanische Sprache im Mosaik

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Spanisch beschriftetes Plakat im Mosaik

Die Spanische Sprache wird im MOSAIK häufig gebraucht. Im Peru-Kapitel und dem Flibustier-Kapitel im Mosaik von Hannes Hegen sowie in der Don-Ferrando-Serie und der Wido-Wexelgelt-Serie des Mosaik ab 1976 finden sich die meisten Belege, doch auch in anderen Serien wird gelegentlich spanisch gesprochen oder geflucht.

Das Spanische im MOSAIK ist allerdings stark durchsetzt mit pseudospanischen und mit italienischen Wörtern und Wendungen. Im Folgenden findet man eine erschöpfende Auflistung, Übersetzung und Analyse aller Stellen. Mit wenigen Ausnahmen (wie Caramba!) wird jedoch nur das erste Auftauchen eines spanischen Wortes pro Serie verzeichnet.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Orient-Südsee- und Römer-Serie

Heft Seite Zitat Übersetzung und Kommentar
4 S. 8 Caramba! Verdammt!
20 S. 2 Caramba! Verdammt!

[Bearbeiten] Erfinder-Serie (Peru-Kapitel und Treskow-Meinrath-Kapitel)

Kurz und knapp muss man feststellen, dass sich unter den Textern des MOSAIK zur Zeit der Digedags wohl niemand befand, der richtig Spanisch konnte. Darauf deuten das viele Pseudospanisch sowie die Grammatik- und Rechtschreibfehler bei den anderen Wörtern hin. Auch kam es zu Verwechslungen, so dass man italienische oder französische Wörter versehentlich den spanischen Figuren in den Mund gelegt hat. Bei den richtig geschrieben spanischen Wörtern handelt es sich zumeist nur um einfache Wörter, welche zur Allgemeinbildung gehören und die viele Deutsche schon einmal gehört haben. Das Pseudospanisch in 74 und 75 zeugt dennoch von viel Humor der Texter, was sich auch bei der Namensgebung der spanischen Figuren zeigt.

Noch eine interessante Sache zeigte sich, und zwar dass die Anzahl der spanischen und pseudospanischen Wörter in den Ausgaben 74 und 75 wesentlich höher war, als bei allen früheren oder späteren Ausgaben.

Letztlich wurde das Spanische und Pseudospanische wohl mit dem Ziel verwendet, eine etwas authentischere Atmosphäre in den Heften zu schaffen. Auch wenn nicht alles richtig und vieles frei erfunden wurde, so muss man sagen, dass dies trotzdem gut gelungen ist.

Heft Seite Zitat Übersetzung und Kommentar
74 S. 2 Callao Eigenname des Hafens
Lima Eigenname der Stadt
Señor Anrede Herr einzeln verwendet oder vor spanischen Familiennamen
S. 3 Sacramento diabolo maledetto caramba! Furchtbar teuflisches Sakrament verdammt!, wobei maledetto italienisch ist
Sombrero Hut
Caballero Edelmann/Herr
Meero pseudospanisch für Meer (sp. mar)
S. 4 Santa Mirabella Heilige Mirabella - richtig: Santa Mirabela
Caramba malefizia Verdammt malefizia - malefizia ist pseudospanisch, abgeleitet von dem Wort maléfica = schändlich, verderblich
S. 5 Pesetas spanische Währungseinheit Peseten
Mucho gracias! Vielen Dank! - richtig: ¡Muchas gracias!
S. 6 Si Ja
Hidalgo Edelmann
Grande Großer/Hochadliger
Desperado Verbrecher
Mestizen Mischlinge; eingedeutscht von mestizos
S. 9 Cerro de Pasco Hügel/Berg von Pasco
Sacramento dolores pseudospanisch für Heilige Schmerzen (sp. sacros dolores), eigentlich: Sakrament Schmerzen
Mamma mia! pseudospanisch für Meine Mutter! (sp. ¡Mi mamá!)
Caramba verdammt
Saladas pseudospanisch für Salat (sp. ensalada)
Mayonese pseudospanisch für Mayonnaise (sp. mayonesa)
Caputo pseudospanisch für kaputt (sp. roto)
Lamentos Wehklagen
Don Anrede Herr, nur verwendet vor spanischen Vornamen
Crawallo pseudospanisch für Krawall (sp. tumulto)
Randalierez pseudospanisch für randalieren (sp. alborotar)
Madre del diabolo Mutter des Teufels - richtig: madre del diablo
S. 10 Amigos Freunde
banderilla der kleine Spieß beim Stierkampf
picadores die Lanzenstecher beim Stierkampf
torquemada Anspielung auf den berühmt-berüchtigten Großinquisitor Tomás de Torquemada (1420-1498)
infernalia pseudospanisch für höllisch (sp. infernal)
banditore pseudospanisch für Banditen (sp. bandidos); klingt eher italienisch
S. 11 Plaza Platz
S. 14 bombos grandas große Pauken
spectacolos grandiosos großartiges Schauspiel (richtig: espectáculo grandioso)
S. 15 Belladonna italienisch für Tollkirsche (spanisch: belladona)
Brillantinos pseudospanisch für Brillanten (sp. brillantes)
Tabasco Name einer Chili-Sorte
grandissimo cocolores pseudospanisch für grober Unfug (sp. travesura grande oder desorden público)
75 S. 2 El libertador der Befreier
S. 3 Pampa di Salamanca Pampa von Salamanca (Provinz in Spanien), wobei di italienisch ist, im Spanischen heißt es de
Karabineros pseudospanisch für Karabiner (sp. carabinas)
Pistolos pseudospanisch für Pistolen (sp. pistolas)
Munitionos pseudospanisch für Munition (sp. municiones)
Scandalos grandioso pseudospanisch für großer Skandal (sp. escándalo grande)
Juan Alcali Pomados di Elegantos Frazzelinieros total pseudo-altkastilischer Name mit italienischem di; eine elegante Fratze wäre im Spanischen übrigens cara grotesca elegante
Infamias de los Inquisitoros! Schändlichkeiten von den Inquisitoren! - richtig: infamias de los inquisidores
Emilio de los Catapultos pseudospanischer Name, wobei Katapult im Spanischen feminin ist und er besser Emilio de las catapultas heißen sollte
S. 4 Maledetto diabolo pseudospanisch für verdammter Teufel (sp. maldito diablo); wie oben schon erwähnt, ist maledetto italienisch, diabolo ist eine Mischung aus italienisch diavolo und spanisch diablo und ist vielleicht ein Wortspiel mit dem Diabolo-Spielzeug (vgl. Diabolo-Linie)
Santa mortadella Heilige Mortadella (richtig: Santa Mortadela)
S. 6 Gringo mexikanisches Schimpfwort für einen US-Amerikaner; soll vom englischen green go (Grüner, hau ab) kommen
martyrios dolorosas pseudospanisch für martyrische Schmerzen (sp. dolores de martirio); wobei witzigerweise dolorosas im Spanischen die Rechnungen sind, also beklagt er streng genommen die martyrischen Rechnungen
S. 7 Gracias Danke
S. 8 Benefico wohltuend
S. 9 pallisados miserabilitandos pseudospanisch für miserable Palisade (sp. empalizada miserable)
Ignazio di Porte Manejos wieder ein erdachter Name mit italienischem di - Porte Manejos bedeutet übrigens handhabbares Porto, was immer man darunter verstehen mag; es ist natürlich ein Wortspiel mit Portemonnaie
Don Ascobar de Rabaucos noch ein pseudospanischer Name; Rabaucos soll sicher Rabauke bedeuten (sp. gamberro oder bronquista)
S. 13 Alarmos camerados! pseudospanisch für Alarm, Kameraden! (sp. ¡Ojo compañeros!)
S. 14 Viva el Digedagos! Es leben die Digedags! (richtig: ¡Vivan los Digedagos!)
S. 21 Caramba caracho! Verdammtes Verdammtes!; doppelt gemoppelt, denn caracho bedeutet auch caramba
S. 23 Addio Amigos! soll sicher ¡Adios Amigos! heißen, also Lebt wohl, Freunde!, denn addio gibt es nicht
89 S. 3 Santa Margareta Heilige Margareta
S. 5 Capitano italienisch für Kapitän (sp. capitán)
S. 13 Caballero Edelmann/Reiter
Caramba Verdammt
Señor Plim Herr Plim

[Bearbeiten] Amerika-Serie (Die Mississippi-Piraten bis Flibustier-Kapitel)

Heft Seite Zitat Übersetzung und Kommentar
161 S. 24 Coronado realer Name des sp. Konquistadors Francisco Vásquez de Coronado - er hat den Mythos um die Goldstadt Cibola begründet
Terra D'Oro italienisch für Goldland (sp. tierra de oro)
Cibola weibliche Form von Bison - auch der Name einer der sagenhaften Sieben Städte aus Gold der Pueblo-Indianer
169 S. 6 Pueblostadt eine Stadt der Pueblo-Indianer - pueblo bedeutet Dorf
173 S. 9 Caramba! Verdammt!
Capitano italienisch für Kapitän (sp. capitán)
174 S. 4 Juan de Escalante authentischer spanischer Name
S. 9 Don Ruiz authentischer spanischer Name
193 S. 10 oro Gold
Val d'oro italienisch für Goldtal (sp. valle de oro)
S. 12 Desperado(s) Straftäter
197 S. 1 capo diablo teuflischer Mafiaboss - da diese Übersetzung wenig sinnvoll ist, soll es wohl cabo diablo heißen, also Teufelskap
S. 13 Santa Maria Heilige Maria
padre Vater
madre Mutter
S. 15 Rio de Mosquitos Mückenfluss
198 S. 5 Señores y Señoritas meine Herren und Fräuleins - besser wäre Señoras, also Damen
S. 20 carrozza Kutsche (richtig: carroza)
199 S. 6 Rio de la Plata Eigenname des Flusses (übersetzt silberner Fluss)
201 S. 1 Flibustier französisch für Freibeuter (sp. pirata oder corsario)
S. 21 Señorita Fräulein
Manuel di Tornados spanischer Name mit italienischem di - Tornados bedeutet tatsächlich auch im Spanischen Tornados
202 S. 3 Capitano italienisch für Kapitän (sp. capitán)
S. 11 Madre de Dios Mutter Gottes
S. 14 Bueno gut - Volltreffer, dieses Wort sagen Spanier tatsächlich sehr häufig, wenn sie deutsch reden! Dickes Lob!
S. 18 Don Robusto Sprechender Name: Herr Robust
S. 19 Esperanza Schiffsname (übersetzt: Hoffnung)
S. 22 Maledetto diablo infamo! Verdammter ehrloser Teufel! (richtig: maldito diablo infame); wieder mit Italienisch gemischt
203 S. 1 Bella Espagna Schiffsname (übersetzt: schönes Spanien, richtig wäre: Bella España)
S. 5 Santissima Superlativ von Heilige, also Allerheiligste (richtig: santísima)
204 bis 208 Weitere Vorkommen von Padre, Amigos, Señorita, Señor, Don, Bueno, Bella Espagna und Esperanza, jedoch nichts Neues, mit Ausnahme von:
205 S. 13 Evviva Es lebe und übertragen Hoch!, allerdings auf italienisch; spanisch wäre viva
S. 21 Addios Abschiedsgruß, Mischung aus spanisch adiós und italienisch addio
206 S. 18 Gringo mexikanisches Schimpfwort für "Nordamerikaner" (vgl. o.)
207 S. 18 Senoras Frauen, eigentlich señoras

[Bearbeiten] Don-Ferrando-Serie

Das Spanisch ist weniger geworden als noch bei den Digedags in Heft 74 und 75, dafür wurde aber mehr echtes Spanisch verwendet. Sogar einen ersten vollen Satz konnte man in 3/81 auf dem Werbeplakat bewundern. Pseudospanisch taucht eigentlich gar nicht mehr auf, wenn man mal von Don Ferrandos vollen Namen (und dem des Sterndeuters) am Anfang absieht. Bei seiner Namensgebung haben die Texter wohl ein Wortspiel mit dem Deutschen vorgehabt (siehe dazu den Don-Ferrando-Artikel). Natürlich tauchen auch noch einige Fehler auf, wie sie vor allem für Anfänger typisch sind. Das lässt den Schluss zu, dass vielleicht einer der Texter angefangen hat, Spanisch zu lernen, oder zumindest ein Wörterbuch zur Hand hatte und damit halbwegs umgehen konnte.

Noch etwas zur Verwendung des Spanischen bezogen auf die Figuren. In Spanien sprechen Don Ferrando, Brabax (nur am Anfang) und auch die Nebenfiguren Spanisch. Auf Plakaten findet man es ebenfalls. Nur Don Quixote und Sancho Pansa verwenden, obwohl sie Spanier sind, kein einziges Wort Spanisch, wenn man einmal von Anreden wie Don oder Señor absieht. Nach dem Verlassen von Spanien verwendet Don Ferrando die Sprache fast als Einziger (einmal sagt die Prinzessin und später auch Califax "Chico" - doch das ist im MOSAIK wohl ein Eigenname). Ferrandos Spanisch wird mit der Zeit immer weniger und verschwindet dann fast völlig (mit der Ausnahme von Heft 5/83). Erst ab 9/83 kommt es geringfügig wieder zurück und bleibt bis zu seinem "Tod" in 12/83 bestehen (ab 10/83 nur noch Wiederholungen, wie amigo, famoso, etc. pp.).

Heft Seite Zitat Übersetzung und Kommentar
1/81 S. 11 Don Quixote Name einer Romanfigur von Miguel de Cervantes; es handelt sich hier um die alte Schreibweise mit x, im heutigen Spanisch schreibt man Don Quijote mit j
S. 12 Miguel de Cervantes Name eines spanischen Romanautors und Dichters
la Mancha Nachname von Don Quijote; die Mancha ist außerdem der Name der zentralspanischen Landschaft südlich und östlich von Madrid
Sancho Pansa Name einer Romanfigur von Miguel de Cervantes (richtig: Sancho Panza)
S. 14 Marchese Ferrando Esteban Carotto Ruinez Totales en des Tillas Randales Festos frei erfundener pseudospanischer Name mit etlichen Wortspielen
Marchese italienisch für Markgraf (sp. marqués; genau wie der Name der deutschen Band, welche auch (pseudo)spanische Lieder singt)
Ferrando authentischer spanischer Nachname, hier als Vorname verwendet (dt. Ferdinand)
Esteban authentischer spanischer Vorname (dt. Stefan)
Carotto frei erfundener Name
Ruinez frei erfundener Name; Anspielung auf deutsches Wort Ruin
Totales sp. Mehrzahl von total; als Name frei erfunden
en in
des pseudospanisches Pronomen; im spanischen ist des die 2. Person Singular Presente subjuntivo von dar (= geben) und bedeutet so viel wie du mögest es geben, was mit Sicherheit nicht dem Sinn des Wortes hier entspricht
Tillas frei erfundener Name
Randales frei erfundener Name; Anspielung auf deutsches Wort Randale
Festos frei erfundener Name; Anspielung auf dt. fest oder Fest
S. 15 Don Anrede Herr, verwendet vor sp. Vornamen
S. 16 Illuminado dos Planetas frei erfundener Name; bedeutet übersetzt erleuchtet zwei Planeten
Senor Anrede "Herr" (richtig: Señor), verwendet vor sp. Nachnamen
S. 17 Caramba Verdammt
Salamanca Name einer Stadt und einer Region westlich von Madrid
S. 18 Perdone Entschuldigen Sie
S. 19 entendido einverstanden
2/81 S. 2 Lope de Vega Name eines spanischen Dichters
Calderon de la Barca Name eines spanischen Dichters
S. 4 Senores Herren (richtig: Señores)
buen apetito guten Appetit - ist zwar nicht direkt falsch, würde aber niemand so sagen; besser wäre ¡Que aproveche!
S. 12 Vamos! Gehen wir!
S. 17 Dulcinea von Toboso Name einer Romanfigur von Miguel de Cervantes (richtig: Dulcinea del Toboso); dulcinea (= Süße) bedeutet auch Herzensdame und Toboso ist der Name einer kleinen Ortschaft südlich von Madrid
S. 20 Rosinante Name des Pferdes von Don Quixote
3/81 S. 6 Fuego! Feuer!
Absurdo! Absurd!
Basta! Es reicht!
4/81 S. 4 Maldito! Verflucht!
Inmediamente sofort (richtig: inmediatamente)
S. 7 Mallorca sp. Insel
S. 9 Rocalprado erfundener Name der Burg von Don Ferrando; Roca bedeutet Felsen und Prado ist die Wiese, zusammen also Felsenwiese oder Wiesenfels
S. 12 Caballero Herr/Edelmann/Reiter
S. 14 El Corsario der Freibeuter (Kneipenname)
para AMERICA en la ruta de COLOMBO Nach America auf der Route von Kolumbus (richtig: hasta América en la ruta de Colón); das Pronomen para kann zwar auch nach bedeuten, ist hier aber völlig falsch; Colombo ist zudem italienisch
S. 15 Vino (-) Malaga Malagawein (richtig: vino de Málaga)
S. 16 Capitan Kapitän (bis auf den fehlenden Akzent auf dem zweiten a endlich richtig und kein Italienisch mehr!)
Santa Barbara Schiffsname: Heilige Barbara; Barbara heißt übersetzt Barbarin; man beachte den Witz, den Barbara macht, weil sie keine Heilige ist
S. 17 Gracias Danke
S. 18 Santa Clara Schiffsname: Heilige Clara; Clara kann man auch mit Edelweiß übersetzen
S. 19 Porfirio spanische Form von Porphyrios; ein neuplatonischer Philosoph auf dem Gebiet der Logik
El Drago Schiffsname: der Drache
5/81 S. 13 Senorita Fräulein (richtig: Señorita)
7/81 S. 7 Curioso merkwürdig; nicht falsch, aber raro wäre besser gewesen
9/81 S. 16 Seekarte ist nicht in Spanisch, vermutlich aber in Lateinisch beschriftet
S. 18 Don Alfonso de Rocalmare erdachter spanischer Name; roca ist Felsen und mare ist italienisch für Meer (sp. mar), zusammen ergibt sich Felsenmeer oder Meeresfels
10/81 S. 4 Chico Junge/Bursche; in der Geschichte offenbar als Vorname des Indianers verwendet
2/82 S. 10 Bueno gut
8/82 S. 7 Amigos Freunde
5/83 S. 5 Bueno gut (nochmals erwähnt, da Don Ferrando nach länger Abstinenz sein Spanisch wiederentdeckt hat)
S. 14 Caramba Verdammt (der Klasiker)
9/83 S. 12 Famoso berühmt - hier unsinnig, sicher war famos gemeint, was aber mit estupendo oder maravilloso übersetzt wird; dies ist ein beliebter Übersetzungsfehler für Deutsche (Stichwort: Falsche Freunde)
S. 16 Malefizcarambasacramentodolores unheilvoll-verdammt-Sakrament-Schmerzen (richtig: maléfico, denn malefiz ist ein deutsches Fremdwort)
S. 17 Diablo Teufel
Amigo Freund
S. 19 Compagneros Kameraden (richtig: compañeros)
10/83 S. 4 Santa Maria Heilige Maria

[Bearbeiten] Wido-Wexelgelt-Serie

In der Wido-Wexelgelt-Serie wurde wesentlich viel mehr Spanisch verwendet als in der Don-Ferrando-Serie. Es ist jedoch der gleiche Trend zu beobachten wie dort, und zwar dass die ersten Hefte der Serie mehr Spanisch enthalten als spätere. Auch kam es wieder zu einigen Rechtschreibfehlern und einigen Verwechslungen mit Französisch und Italienisch. Aber auch Pseudospanisch kann man wieder finden; es dient meist den Wortspielen. Interessant ist, dass jetzt wieder der Buchstabe ñ durchgängig auftaucht, und auch das umgedrehte spanische Ausrufezeichen ¡ kann man zumindest an einer Stelle finden.

Interessant ist die Liebe der Macher zu dem Wort caramba, bzw. ay caramba. Man findet es innerhalb der Wido-Wexelgelt-Serie in den meisten Heften, in einigen sogar mehrfach. Da es auch in den älteren Mosik-Serien schon oft vorkam, ist es das am meisten verwendete spanische Wort im ganzen Mosaik (wenn nicht gar von allen Fremdsprachen?).

Heft Seite Zitat Übersetzung und Kommentar
255 S. 1 Bodega Weinkeller
S. 2 Manzanares Name eines Flusses und einer kleinen Ortschaft mit dem Kastell Mendoza und ganz nahe bei Madrid; Manzana bedeutet übrigens Apfel
Castillo Burg/Kastell
S. 3 Escorial Name einer riesigen Festung mit Kloster nahe bei Madrid, Stammburg der Bourbonen (selbst für den amtierenden König Juan Carlos ist hier schon ein Sarg in der Familiengruft vorbereitet)
Toledo Stadt südlich von Madrid in der Region La Mancha
Palazzo italienisch für Palast (sp. palacio); gemeint war wohl der Alcázar (= Festung) von Toledo
Sevilla Name einer Stadt in Andalusien
S. 10 Don Anrede Herr vor spanischen Vornamen
Don Alfonso authentischer spanischer Name
Roncalprado Name der Burg von Don Alfonso, welche in Heft 4/81 noch Rocalprado hieß; damit ergibt sich das neue Wortspiel Ron-cal-prado, also Rum-Kalk-Wiese; oder es war Roncal-prado gemeint, wobei Roncal ein baskischer Käse ist
S. 37 Rodrigez spanischer Name (richtig: Rodríguez)
Señores Herren
Carmelita spanischer Vorname, verniedlichte Form von Carmen; da -ita -chen bedeutet, also etwa Carmchen
S. 39 Caramba-en-los-diablos Verdammt in den Teufeln - etwas seltsam klingendes Spanisch
la-cucaracha-y-bolero-forza die Küchenschabe und Bolero-Kraft - Bolero ist ein sp. Tanz; forza ist italienisch für Kraft (sp. fuerza)
S. 41 Caballero Herr/Edelmann/Reiter
S. 42 Vino Wein
S. 43 Maledito! Verdammt!/Verflucht! (richtig: Maldito)
S. 44 Bandoleros Banditen
Caracho! Verdammt!
S. 50 Caramba! Verdammt!
Rioja de Aragonia erfundener Name eines Weines (richtig: Rioja de Aragón) - Rioja ist ein sp. Weinanbaugebiet, was jedoch nicht in Aragonien, sondern im Baskenland liegt; somit ergibt diese Kombination wenig Sinn
256 S. 2 Doña Negra Frau Schwarz - Doña ist die Anrede Frau vor spanischen Vornamen; dies suggeriert, der Vorname sei Schwarz
S. 5 Señor Anrede Herr vor sp. Familiennamen
S. 7 Doña Anrede Frau vor spanischen Vornamen; Doña wird aber heute nur sehr ungern von Spanierinnen gehört, da es viel zu förmlich ist, und erscheint höchstens auf einem offiziellen Dokument
257 S. 4 Chotolito Zickleinchen; Choto bedeutet Zicklein und -ito ist eine weitere -chen-Verniedlichung (doppelt verniedlicht)
S. 8 Señor Grotesco sprechender Name: Herr Grotesk, wobei Grotesco in diesem Fall der Nachname sein müsste
S. 10 Fantastico! Fantastisch! - richtig: fantástico
S. 14 Don Grotesco Herr Grotesk, wobei nun Grotesco als Vorname benutzt wird; vermutlich heißt der Kerl mit Vor- und mit Nachnamen Grotesk - wie grotesk
S. 40 Doña y Doria in spanischer Übersetzung: Dame und dorisch, was keinen Sinn ergibt; es ist ja auch ein Wortspiel mit dem Fluch Donner und Doria! aus Friedrich Schillers Fiesco
S. 43 adelante vorwärts
258 S. 2 Correo Post
S. 3 el bigote der Schnurrbart
peinado Frisur
S. 5 Comté frz. für Graf (sp. conde); der frz. Graf antwortet übrigens in Spanisch
Santo Dios! Heiliger Gott!
Marchese Miguel de Cantares erdachter Name, wobei immerhin der Vorname Miguel (= Michael) authentisch ist; mit ital. Form von Markgraf (sp. marqués); Cantares ist 2. Pers. Sing. Futuro subjuntivo von cantar (= singen), etwa du wirst singen mögen; auch der ital. Markgraf antwortet in Spanisch
Por el amor de dios! Durch die Liebe Gottes!
S. 6 Hosteria Gasthaus
Avila sp. Stadt westlich von Madrid
S. 7 Pesetas sp. Währungseinheit
S. 9 Perdón! Entschuldigung!
S. 10 Tres Kilos Kneipenname: drei Kilo
S. 11 Paella spanisches Reisgericht
S. 14 Sebastian de Benalcazar spanischer Konquistador
Jimenez de Quesada spanischer Anwalt und Konquistador
S. 16 Palacio de San Christobal Palast vom heiligen Christoph (richtig: Cristobal)
S. 40 José de Estremadura erdachter spanischer Name; Estremadura ist eine Region in Portugal
S. 50 Ay caramba Ach verdammt
259 S. 15 Felix Lope de Vega Carpio spanischer Dichter
S. 44 ¡Aiiiiiiiiii Socorro! Eijeijei Hilfe!; man beachte das sp. umgedrehte Ausrufezeichen zu Beginn
S. 46 Bon Appetito pseudospanisch für guten Appetit (sp. buen apetito; besser: ¡Que aproveche!); bon ist französisch und appetito ist italienisch
260 S. 4 Capitán Kapitän; sogar der Akzent wurde diesmal richtig gesetzt
S. 6 Santa Carraca y Cascara de Nuez Schiffsname: Heiliger Rumpelkasten und Nussschale
S. 7 El Barbero der Herrenfriseur/Barbier
Santa Barba heiliger Bart
S. 12 Taberna "El Marinero lúbrico" Wirtshaus "Der schlüpfrige Seemann"
S. 37 Diablo Teufel
S. 40 Carraca Rumpelkasten
261 S. 5 El sagrado Musquete die heilige Muskete (richtig: mosquete)
S. 46 Maldito! Verflucht! (diesmal richtig)
262 S. 7 Peso sp. Währungseinheit
S. 43 Hispaniola deutsche Form von española (= Spanierin)
S. 48 Señor de la Rosta pseudospanisch für Herr von Rost (sp. Señor de la herrumbre)
263 S. 10 Punto Perdido verlorener Punkt/Ort
S. 12 Señor Galantes de Pomforçios pseudospanischer Name; Galantes ist Mehrzahl von galant und Pomforçios ist ein Wortspiel mit dem Pseudofremdwort pomforzionös
Malos Tratos frei erfundener Name mit der Bedeutung Misshandlungen
S. 43 Capitano italienisch für Kapitän (sein "italienisches Schiff" fährt jedoch unter sp. Flagge )
S. 49 Continencia frei übersetzt (Selbst)Beherrschung, denn laut RAE bedeut continencia: Moderación de las pasiones o sentimientos, also Mäßigung von Leidenschaften oder Gefühlen
S. 51 Palacio Palast (diesmal richtig in spanisch )
264 S. 2 Portodoro (= Porto D'Oro) italienisch für Goldhafen (sp. Puerto de oro); im Heft ursprünglicher Name von Punto Perdido
S. 4 Hernan Cortés spanischer Konquistador
S. 6 Señor Wexelgeld Herr Wexelgeld
S. 7 Don Franso Verballhornung von Don Ferrando
Santo Dios Heiliger Gott
S. 8 Don Anrede Herr vor spanischen Vornamen
S. 38 Don Quixote Romanfigur von Miguel de Cervantes in alter Schreibweise mit x (heute: Don Quijote)
S. 50 Ay caramba Ach verdammt
265 S. 10 Maledito Verflucht (richtig: maldito)
266 S. 50 Pronto! Schnell!
267 S. 3 Doña Ferrentes erfundener Vorname; die Vorsilbe ferr- steht im Spanischen für Eisen und el ente ist das Wesen, zusammen eisernes Wesen, dies könnte eine Anspielung auf den Charakter der Figur sein; auf jeden Fall ist der Name ein Wortspiel mit dem Vergilzitat Timeo Danaos et dona ferentes (Ich fürchte die Danaer, auch wenn sie Geschenke bringen) mit zusätzlichen Anklängen an Don Ferrando
S. 7 Señora Anrede Frau vor sp. Nachnamen
S. 8 Santo Firmamento heiliges Firmament
S. 10 Caballero Edelmann/Herr/Reiter
S. 13 Castillo Burg
S. 44 Idiotas! Idioten!
S. 45 Señores Herren
268 S. 7 Por Dios! Um Gottes Willen!
S. 37 Al diablo zum Teufel
Ay Ach
269 S. 15 Adelante vorwärts
S. 46 Santo diablo heiliger Teufel
270 S. 16 Amigo Freund
S. 48 Esperanza Schiffsname: Hoffnung
271 S. 15 Stupidos Dummköpfe (richtig: estúpidos)
272 S. 3 Doña Anrede Frau vor sp. Vornamen
S. 38 El niño das Kind/der Junge
S. 43 el dorado die Vergoldung; daher kommt auch der Name Eldorado
273 S. 5 Siesta Mittagsruhe
Claro klar
S. 6 Doña Dolores Frau Schmerzen; echter Vorname
S. 8 Rio Rimac Fluss in Peru
S. 10 El Dorado die Vergoldung; im Heft irrig als der Goldene übersetzt (sp. hombre de oro)
S. 40 Santa bala de cañon! Heilige Kanonenkugel!
S. 51 Viva España! Es lebe Spanien!
274 S. 16 Señorita Fräulein
S. 39 Toro! Stier!
S. 42 Ratoncito Mäuschen; ratón ist die Maus und die Endung -ito dient der Verniedlichung; Ratoncito Pérez ist übrigens der Name der spanischen Zahnfee
Francesco Grotesco y Bizarres de Absurdo pseudospanisch für Franz Grotesk und Bizarr von Absurdheit; bizarr ist auf spanisch estrafalario oder extravagante
275 S. 3 Puerto de Lima Hafen von Lima
Nuestra Señora de la Concepción Unsere Frau von der Empfängnis; Name eines sp. Schlachtschiffes, welches von Francis Drake gekapert wurde
Cacafuego Feuerkacker/Feuerscheißer; Spitzname des Schiffes Nuestra Señora de la Concepción; die Übersetzung Feuerspucker aus dem Mosaik lässt sich nicht nachvollziehen, da Feuer spucken im Spanischen escupir fuego bedeutet; offenbar wollte man so das Schamgefühl der Leser schützen
S. 8 Doña y Doria Dame und dorisch; pseudospanisches Wortspiel mit dem Fluch Donner und Doria! (siehe oben)
S. 10 Maldito verflucht
S. 11 Calamidad y dolencia Plage und Gebrechen
S. 15 Nuestra Señora Kurzname für die Nuestra Señora de la Concepción: unsere Frau
S. 42 Don Flottelo pseudospanisch für Herr Flotte (sp. Don Armada/Don Flota); Wortspiel mit Othello
Instrucción Anweisung
S. 44 Capitán Kapitän
276 S. 4 El Viva España! Der es lebe Spanien (richtig: ¡Viva España!); das el ist hier grammatikalisch fehl am Platze, da España nicht maskulin ist
S. 11 Stupido! Dummkopf! (richtig: estúpido)
S. 50 Santa Clara de la Trinidad Ortsname: Heilige Klara von der Dreifaltigkeit
Sargento Sergeant
Don Zapatoverde Herr Grünschuh; erfundener Name, die wörtliche Übersetzung von Mr. Greenshoe
277 S. 3 Verdugito Henkerchen - richtig: verduguito
S. 4 Aficinado! Dilettantisch! (richtig: aficionado)
S. 7 Verdugo Henker
S. 8 Venceremos! Wir werden siegen!; Parole der lateinamerikanischen Linken
Viva Don Ferrando! Es lebe Herr Ferrando!
S. 9 Santissima Virgen Allerheiligste Jungfrau -richtig: santísima virgen
S. 12 Tequila alkoholisches Getränk
Buenos dias, señores! Guten Tag, Herren!
Caballeros Edelmänner/Herren/Reiter
Placido ruhig; besser: Silencio! (= Ruhe!)
S. 13 Pedazo! Stück!; ist hier wenig passend, eventuell war dummes Stück gemeint (sp. pedazo de bruto)
S. 43 Santo cancerbero Heiliger Zerberus
278 S. 39 Perfecto perfekt
281 S. 37 Don Juan Castaneda echter spanischer Name; Anspielung auf die Romane um Don Juan von Carlos Castaneda
282 S. 12 Santa Clara Heilige Klara

[Bearbeiten] Weltreise-Serie

Heft Seite Zitat Übersetzung und Kommentar
350 S. 52 Intramuros innerhalb der Mauern/Stadt
351 S. 2 El Mundo Zeitungsname: Die Welt
Castilla Kastilien
Admiral Caracho y Torpedios pseudospanisch für Admiral Verdammt und Torpedos (sp. almirante caracho y torpedos)
S. 6 Don Anrede Herr vor sp. Vornamen
S. 8 Señora Anrede Frau vor sp. Familiennamen
S. 9 Isla de Luzon Insel von Luzon; Name eines sp. Kreuzers - richtig: Isla de Luzón
Señores y Señoras Herren und Damen
S. 17 Señor Anrede Herr vor sp. Familiennamen
S. 38 Padre Vater
S. 41 Asuncion (Mariä) Himmelfahrt; weibl. sp. Vorname
S. 44 infame ehrlos
355 S. 42 Toro! Toro! Stier! Stier!

[Bearbeiten] Johanna-Serie

Heft Seite Zitat Übersetzung und Kommentar
394 S. 52 Caballero Edelmann/Herr
Enrique de la Iglesia de los Locos Perdido en Total Romantico sprechender spanischer Name für Enrique von der Kirche der verloren Verrückten in total romantisch (vermutlich Verwechslung von romántico und romance und es war gemeint ".. in totaler Romanze")
395 S. 3 Señorita Fräulein
S. 4 Ay, Caramba! Ach, verdammt!
S. 5 Dios y Diabolo! Gott und Teufel! - richtig: Dios y diablo!
S. 7 Maledito! Verdammt!/Verflucht! - richtig: Maldito
S. 9 bandido Bandit
S. 48 Marquessa de Hirschenthal Markgräfin von Hirschenthal - richtig: Marquesa de Hirschenthal - die Gräfin ist im spanischen la condesa und die Markgräfin ist la marquesa
398 S. 7 Vivat französisch für ein Hoch - spanisch: viva
Persönliche Werkzeuge