Schmugglerpfad in Dalmatien

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der hohle Baum am Wasserfall - hier beginnt der Pfad
Die Wipp-Treppen führen wieder hinab

Der Schmugglerpfad in Dalmatien ist ein Handlungsort in der Adria-Serie des Mosaik ab 1976

Weil türkische Brückenwächter den Abrafaxen und Harlekin den Weg über den Grenzfluss versperren, wollen sie über einen geheimen Schmugglerpfad von Dalmatien in das türkische Gebiet gelangen. Sie erkundigen sich bei einem Schäfer, der den geheimen Pfad der Schmuggler kennt. Er rät ihnen, ihre Esel bei ihm zu lassen. Sie sollen das Tal bis zu einem Bach weitermarschieren, bis sie zu einer Schlucht kommen. Am Ende der Schlucht steht am Wasserfall ein uralter Baum, den sie sich genau ansehen sollen. Mehr will der Schäfer nicht verraten.

Als sie an dem alten Baum ankommen, stellen sie fest, dass er hohl ist. Sie entdecken, dass im Inneren Leitern in die Höhe führen. Abrax erreicht zuerst die Spitze und versucht über einen Ast weiterzuklettern. Doch der Ast ist trocken und verwittert. In der Mitte bricht er plötzlich und Abrax droht abzustürzen. Seine Gefährten ziehen eine Leiter hoch, die sie waagerecht bis zum Felsenrand legen. Sie heben Abrax auf die Leiter und erreichen schließlich das rettende Felsenplateau.

Auf der anderen Seite führt der Weg zwischen zwei Bäumen auf ein mehrstufiges Wipp-Treppen-System. Über diesen Weg gelangen sie wieder herunter, nur Califax scheut vor Hunger den Weg. Doch Harlekin bringt ihn sicher nach unten.

[Bearbeiten] Der Schmugglerpfad in Dalmatien wird in folgenden Mosaikheften bestiegen

5/76, 6/76
Persönliche Werkzeuge