Pat O'Meany

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Pat O'Meany

Pat O'Meany ist eine Hauptfigur der Abrafaxe-Amerika-Serie.

Pat O'Meany kommt zu Besuch seiner Eltern und seines Zwillingsbruders Sean in die Bowery 31 nach New York. Hier trifft er als erstes Brabax und macht sich mit ihm bekannt. Als Adam, der Bruder von Mrs. Ferrando, mit seiner blinden Tochter Danuta ebenfalls zu Besuch in die Bowery kommen, werden sie einander vorgestellt. Sie finden sich auf Anhieb sympathisch und flirten beide bei mehreren Gelegenheiten miteinander. So schenkt Pat ihr beispielsweise eine Rose und sie verarztet ihn.

Mr. Foyler will Pat als Mitwisser der Kartenfälschung aus dem Weg räumen lassen und beauftragt daher einen Berufskiller namens Franco Caputto. Caputtos erster Mordanschlag auf Pat erfolgt vom Dach des Hotels Continental, durch Zufall wird dies aber von Brabax vereitelt. Der zweite Mordanschlag passiert vor dem Haus in der Bowery 31, aber auch dieser geht schief. Der abgedrückte Schuss streift Pat nur leicht.

Nach diesen Zwischenfällen muß Pat wieder nach Washington, wo er beim dortigen Geographischen Amt als Vermessungsingenieur arbeitet. Er fährt mit Brabax, der von Agent Kent C. Bludd das Angebot erhalten hat, in Miami eine Sicherheitsoperation zu leiten, im selben Zug. Während der Fahrt fällt Brabax die geheimnisvolle Karte wieder ein. Da Pat ja beim Geographischen Amt in Washington arbeitet, zeigt Brabax ihm das Pergament - Pat erkennt sofort, dass es sich um ein Fragment einer Landkarte handelt. Sie ist zwar seiner Meinung nach nicht professionell gezeichnet, aber detailliert genug, um jederzeit diesen Ort wiederzufinden. Vor ein paar Tagen hatte er eine Beschreibung einer ganz ähnlichen Landschaft gelesen. Nachdem Pat O'Meany die Karte gesehen hat, beschließt Brabax, einen kleinen Abstecher nach Washington D.C. zu machen. Also fahren die beiden zu Pats Arbeitsstelle. Hier stellen Pat und Brabax fest, dass der besagte Ort der geheimnisvollen Karte in etwa in den Rocky Mountains liegt. Auch zum Besitzer des Landstriches weiß Pat etwas zu berichten. Durch einen Zufall entgeht Pad dem nächsten Mordversuch, diesmal von Mrs. Tripp, die ebenfalls im Auftrag von Mr. Foyler nach seinem Leben trachtet.

Nach diesem Vorfall wartet der verwunderte Pat in Washington noch auf eine Bewilligung für die Vermessung des besagten Ortes und Brabax reist allein nach Miami weiter. Kurze Zeit später erfolgt der nächste Mordanschlag von Caputto im hiesigen Amt an Pat und wird zum Glück durch Abrax und unter seiner Mithilfe vereitelt.

Nach erfolgreicher Genehmigung reist er nach Idaho Falls. Im Archiv der Zeitung Idaho Star trifft er bei Nachforschungen über Sam Pryer auf Califax, Marlen Carman und Folky McFarney. Gemeinsam begeben sie sich auf Recherche. Nach getaner Arbeit hat er ein Treffen mit Danuta im Hotel Wayne's Inn in Springfield organisiert, Califax begleitet ihn. Im Hotel gibt es dann ein glückliches Wiedersehen mit seiner Freundin. Hier geschieht auch der fünfte Mordversuch an Pat durch Caputto, dieser wird aber durch Danuta verhindert.

Nachdem sich Pat, Brabax und Califax von Danuta und ihrem Vater verabschiedet haben, besteigen sie den Zug in Richtung Twin Bridges. Dort angekommen, treffen er, Brabax und Califax auf Spengler und Johnson, die Männer vom Diamantenhändler De Beers. Die Diamantenhändler schließen sich der Gruppe an und gemeinsam gehen sie auf die abenteuerliche Reise zu der Burg von Mr. Foyler. Dort angekommen, trifft er auf seinen Bruder und dessen Freundin Florence. In einer spektaktulären Befreiungsaktion mit anschließender Explosion der Burg befreien sie sich und reisen anschließend glücklich wieder nach New York. Hier angekommen, heiratet er seine Danuta.

[Bearbeiten] Besonderheiten von Pat

  • Er ist der Zwillingsbruder mit gerader, spitzer Nase.
  • Pat überweist mehr als die Hälfte seines Einkommens monatlich an seine Familie.
  • Sein Lieblingslied ist "She's a beautiful girl with beautiful eyes and she looks very pretty and nice ..."


[Bearbeiten] Pat O'Meany tritt in folgenden Heften auf

 303, 304, 305, 306, 307, 310, 315, 316, 318, 319, 320, 321
Persönliche Werkzeuge