Paolo Pennunzio

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
eleganter Signore

Paolo Pennunzio ist eine Figur der Heftreihe Die ABRAFAXE.

Er ist ein reicher Bauunternehmer in Minimaritta. Er unterstützt Manni Moneta bei dem Plan, Minimaritta an die Autobahn anzubinden, wozu die alte Bibliothek zugunsten einer Autobahnauffahrt, sowie einem Einkaufszentrum mit einem schicken Fast-Food-Restaurant abgerissen werden soll. Er erhofft sich dabei offenkundig reichlich Aufträge für seine Baufirma. Weil der Bürgermeister Cholerini diesen Plan jedoch ablehnt, unterstützen er, Manni Moneta und Don Donaldo den Centurio Marcus bei der Bürgermeisterwahl. Marcus wird schließlich sogar gewählt, von Lennox jedoch kurz darauf zurück ins Römische Reich geholt. Damit sind seine Baupläne gescheitert.

[Bearbeiten] Anspielung

Paolo Pennunzio ist ein alliterierender sprechender Name und spielt auf sein reichlich vorhandenes Geld (vulgo: Pennunzen) an.

[Bearbeiten] Paolo Pennunzio tritt in folgendem Heft auf

Die Abrafaxe 7 - Der Kandidat
Persönliche Werkzeuge