Neudorf

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Neudorf und seine hilfsbereiten Bauern

Neudorf ist ein Handlungsort aus der Runkel-Serie im Mosaik von Hannes Hegen.

Der Ort befindet sich im Herzogtum Schnorrershausen, unweit von der Burg Rübenstein gelegen. Weitere in der Nähe befindliche Örtlichkeiten sind Freistadt und die Bärenschlucht.
Ob es sich bei Neudorf um das Rübensteiner Dorf handelt, welches im Heft davor und im letzten Heft der Serie auftaucht, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden. Möglich ist es, denn die Digedags werden in Neudorf wie gute Bekannte behandelt, und auch die (teilweise beschädigten) Häuser gleichen den Behausungen aus Runkels Dorf. Andererseits werden die Bauernhäuser überall in der Gegend wohl ähnlich aussehen; ebensowenig sind Einwohner auszumachen, die vorher oder nachher erneut zu sehen sind.

Neudorf wird kurzzeitig zum Schauplatz, als Ritter Runkel auf Abwege gerät und sich, mit einer Falle in der Bärenschlucht, als Raubritter versucht. Die Digedags wollen ihm eine Lehre erteilen und eilen ins nahe gelegene Neudorf. Dort berichten sie den ansässigen Bauern von Runkels Torheit und bitten um Hilfe. Da die Neudorfer eigentlich von Runkels Gutmütigkeit überzeugt sind, erklären sie sich ohne Zögern zur Mithilfe bereit. Sie stellen den Digedags ein Fuhrwerk zur Verfügung, welches mit dicken, strohgefüllten Säcken beladen wird. So sieht der Karren wie ein Händlerfuhrwerk aus, womit die Digedags nunmehr Runkel an der Nase herumführen können.


[Bearbeiten] Handlungsort in folgendem Heft

148
Persönliche Werkzeuge