Leutnant Fiffico

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Leutnant Fiffico

Leutnant Fiffico ist eine Figur in der Adria-Serie des Mosaik ab 1976.

Fiffico gehört als Offizier zur Besatzung des venezianischen Kastells oberhalb des dalmatinischen Dorfes.

[Bearbeiten] Leutnant Fifficos Rolle

In den ersten Heften des 1976er Jahrgangs ist er die "graue Eminenz" hinter dem etwas beschränkten Capitano. Auf seinen Rat hin wird der Proviantmeister als Bär verkleidet ins Dorf geschickt, um Honig zu stehlen (Heft 1/76). Auch die Ideen mit den falschen Türken und der Umleitung des Mühlbaches in den Festungsgraben (Hefte 2/76 und 3/76) sind auf seinem Mist gewachsen. Vermutlich liegt es am bemerkenswerten Misserfolg all dieser Pläne, dass Fiffico nach der Ankunft der Galeere mit dem venezianischen Gesandten an Bord deutlich in den Hintergrund tritt. Seine Stelle als Berater nimmt nun der Gesandte ein, während Fähnrich Arroganti in die Position des ranghöchsten Offiziers nach dem Capitano aufrückt. Seinen nächsten Auftritt hat Leutnant Fiffico bei der Beschlagnahmung von Califax' Auerhahn an der türkischen Grenze (Heft 6/76). Als der Vogel in den Heften 7/76 und 8/76 verspeist wird, sitzt er gegenüber dem Gesandten an der Tafel. Ob er im Heft 3/77, erkenntlich am roten Hut, noch einmal zu sehen ist, ist ungewiss.

[Bearbeiten] Sprechender Name

Der Name Fiffico ist ein Wortspiel mit pfiffig.

[Bearbeiten] Leutnant Fiffico tritt in folgenden Heften auf

1/76, 2/76, 3/76, 5/76, 6/76, 7/76, 8/76, 3/77 (?)
Persönliche Werkzeuge