Latium

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Latium ist eine historische mittelitalienische Landschaft und spielt gelegentlich eine Rolle im MOSAIK und seinen Nebenuniversen.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Lage

Latium erstreckt sich vom Tiber im Nordwesten bis zum Garigliano im Südosten und von der Tyrrhenischen Küste bis zu den Sabinerbergen. Die heutige italienische Region Lazio ragt vor allem im Nordosten und Nordwesten über die historischen Grenzen hinaus. Die wichtigste Stadt Latiums ist - ganz an der äußersten Grenze des Landstrichs gelegen - Rom. Das MOSAIK streift daher fast jedesmal, wenn es in Rom zu Gast ist, auch das umgebende Latium. Weitere Orte in Latium, die im MOSAIK erwähnt und teils auch besucht werden, sind Ostia und Albano.

[Bearbeiten] Römer-Serie

Die Digedags landen mit dem Zirkusschiff an der Küste von Ostia. Den Grenzfluss Tiber hinauf geht es weiter nach Rom, wobei eine Drehbrücke passiert und ein Aquädukt links liegengelassen werden.

Nach ihrer Entführung durch den Hauptmann der Prätorianer werden sie in die Katakomben unter dem Venustempel gebracht, der außerhalb der Stadt, also wieder in Latium liegt. Das Feldlager von General Obus, der Rom im Auftrag von Julius Gallus belagert, und das Gasthaus beim Venustempel befinden sich ebenfalls in der Nähe.

Vermutlich findet auch das Manöver der Fremdenlegion, an dem die Digedags unfreiwilligerweise teilnehmen, in Latium statt. Danach verlassen Dig und Dag mit Teutobold Latium in Richtung Campanien, während Digedag nach Rom zurückkehrt, um den Zirkus zu retten.

[Bearbeiten] Templer-Serie

Brabax und Rabbi Josephas erreichen Italien per Schiff und werden dann wohl zu Fuß von der Tibermündung nach Rom gebracht. Sie durchqueren damit ebenfalls den äußersten Nordwesten Latiums.

[Bearbeiten] Abrafaxe-Römer-Serie

Marcus Julius Prudentio reist zu seinem Landhaus am Lacus Albanus. Dort trifft endlich auch sein Sohn Titus mit den beiden Germanenkindern Vada und Ule ein. Vater und Sohn versöhnen sich, doch sie fallen Aulus Flavius Improbus in die Hände, der dort unerwartet mit der Prätorianergarde erscheint und sie festnehmen lässt. Nur den beiden Kindern gelingt die Flucht mit Aulus' Pferd.

Später wird erwähnt, dass sich Trauthelm und Thusnelda auf einem Bauerngut in den Albaner Bergen niedergelassen haben. Diese liegen mitten in Latium, ohne dass dies jedoch im MOSAIK gesagt wird.

[Bearbeiten] Latium außerhalb Roms ist Schauplatz folgender Mosaikhefte

Mosaik von Hannes Hegen: 13, 16, 17, 18, 20, 100

Mosaik ab 1976: 363, 479, 480

Mittelteil: 472 (Götter, Herrscher & Helden)
Persönliche Werkzeuge