Lanai

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Auftritt von Lanai

Lanai ist eine Figur der Heftreihe "Die ABRAFAXE".

Lanai ist eine junge Frau, die einige Ähnlichkeit mit Max aufweist. Sie betreibt einen Party-Service auf Hawaii und wird den Abrafaxen im Hawaiian Hilton von Elvis Presley vorgestellt. Als seine persönliche Betreuerin sorgt sie für die Erledigung aller Probleme während des Aufenthaltes auf Hawai. Auch die Abrafaxe sollen sich bei Problemen an Lanai wenden.

Nachdem Abrax und Brabax in Honolulu vor aufgehetzten Elvis-Fans flüchten, kommen sie an den Strand von Waikiki. Lanai rennt ihnen hinterher, um eine Nachricht zu überbringen. Aber die zwei schnappen sich Surfboards, flüchten aufs Wasser und sind so sehr damit beschäftigt, dass sie von Lanais Rufen nichts mitbekommen. Erst nachdem sie ihr Wasserballett erschöpft beenden, kommt Lanai am Strand zum Zuge. Spöttisch lobt sie die Surfkünste der beiden Anfänger und meint, dass sie damit im Sea-Life-Park auftreten können. Brabax will Lanai erklären, dass sie nicht Elvis entführt haben, wie auf den Flugblättern behauptet wird. Augenzwinkernd entgegnet sie, dass abgebrühte Entführer wohl auch anders aussehen. Sie möchte ihnen eigentlich nur sagen, dass Elvis und Califax sie im Waikikian-Hotel erwarten. Mit dem Party-Bob-Mobil fährt sie die beiden Erschöpften dann gleich zum Hotel.

Dort treffen sie Elvis und Califax beim Schlemmen im Restaurant. Lanai berichtet von der angeblichen Entführung durch die Abrafaxe und deren Flucht. Ein plötzlich hereinstürzender Officer sucht die Entführer und nimmt dann den Reporter vom Star-Bulletin vor ihren Augen fest. Die Abrafaxe sind erleichtert über die Festnahme ihres lästigen Verfolgers und lassen mit Lanai und dem King die Gläser klingen.

[Bearbeiten] Anmerkung

Lanai ist nach einer der Inseln von Hawaii benannt: Lāna'i.

[Bearbeiten] Lanai tritt in folgendem Heft auf

Die Abrafaxe 4 - Flucht unter Palmen
Persönliche Werkzeuge