Kutscher Huber

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Huber wird überfallen

Der Kutscher Huber ist eine Figur aus der Österreich-Ungarn-Serie.

[Bearbeiten] Huber im Mosaik

Huber ist der Kutscher von Festungsbaumeister von Wühler und Hauptmann Stauberl. Er soll seinen Chef nach der Vermessung der Linie vom Eichkogl bei Mödling aus zum Baron von Tüftling kutschieren. Bevor es dazu kommt, wird er jedoch von Hans Wurst und Ludas Matyi überfallen und der Kleidung beraubt. Während Hans Wurst in seiner Kleidung den Festungsbaumeister kutschiert und diesem zu einem unfreiwilligen Bad verhilft, leistet Ludas Matyi bei Kutscher Huber Überzeugungsarbeit und klärt ihn über das gerechte Ansinnen der Kuruzen auf. Später wird Huber von den Gendarmen Bösl und Grantiger verhaftet, ebenso wie danach sein Chef und Stauberl. Alle vier werden jedoch in Achau wegen erwiesener Unschuld wieder freigelassen.

[Bearbeiten] Anmerkung


[Bearbeiten] Kutscher Huber tritt in folgenden Mosaikheften auf

6/78, 7/78, 8/78
Persönliche Werkzeuge