Kulinarische Köstlichkeiten

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit kulinarischen Köstlichkeiten im Mosaik-Universum, deren Rezepte bisher nicht preisgegegeben wurden. Bekannte Rezepte findest du in den Artikeln Kochen mit Califax und Califax' Rezepttipp.
Gebratene Taube -
von Abrax "garniert"
Energie von hier und da,
endlich steht der Kuchen da!

Neben Rezepten, die von Califax oder anderen Protagonisten im Mosaik mehr oder weniger vollständig zum Besten gegeben werden, gibt es auch eine ganze Reihe kulinarischer Köstlichkeiten, von denen man bisher im Mosaik-Universum nur den Namen erfahren hat. Einige davon sind in nachfolgender Tabelle aufgelistet.


[Bearbeiten] Köstlichkeiten im Mosaik von Hannes Hegen

Mosaik Seite(n) Speise/
Getränk
Bemerkung
15 S. ... ...
94 S. 4/5
199 S. 5-7
205 S. 3-5
  • Der nette Affe versorgt die Digedags mit dem königlichen Gebäck, während sie hungrig als Gefangene im Kerkerturm auf San Felipe sitzen.
  • Don Manuel di Tornados erzählt zwar, wie es zur "Erfindung" der Plätzchen und zur Adlung seines Urahns kam, aber außer, dass Zimt als Zutat benutzt wurde, erfährt man keine Einzelheiten des Rezeptes.

[Bearbeiten] Köstlichkeiten im Mosaik ab 1976

Mosaik Seite(n) Speise/
Getränk
Bemerkung
6/77 S. 20
  • Spaghetti mit Tomatensoße
-
13/77 S. 7
  • gebratene Forelle mit Petersilie in den Kiemen
S. 18-20
  • Masttruthahn nach Janitscharenart
  • Der Truthahn wird dem Pascha von dessen Leibsklaven Serubabel gerade serviert, als der Gesandte des Sultans eintrifft. Daraufhin wird der Hahn zum fliegenden Braten.
  • Der Braten wird auf der Pfanne zubereitet, wie man auf Seite 15 erfährt.
  • "nach Janitscharenart" heißt: "mit jungen Edelobst- und Gemüsesprößlingen"
1/78 S. 6
  • Nachdem die Abrafaxe durch Würfeln entschieden haben, dass ihr nächstes Ziel nicht Frankreich, sondern die Kuruzen sein wird, jammert Califax noch ein wenig den vielen kleinen Häppchen, die die französische Küche ja so delikat machen hinterher. Brabax versucht ihn damit aufzumuntern, dass es doch auch in Österreich leckere Speisen gibt.
S. 7
  • Eventuelle weitere kulinarische Motivation für Califax wird jäh durch einen Schrothagel unterbrochen.
195 S. ... -
207 S. ... -
209 S. ... -
322 S. ... -
358, 383, 384 S. ... -
462 S. 22
  • Trojanisches Schwein (Schweinebraten)
  • Flamingobraten in Dattelsauce
  • gefüllte Haselmäuse
  • Unter dem Titel "Hinlegen und Essen - Ein Festmahl im alten Rom" wurden im Hintergrundartikel "von Ei bis Apfel" verschiedene Speisen aufgezählt. Darunter waren auch die vorangestellten Braten.
470 S. 16 + 39
... S. ...
  • ...
-

[Bearbeiten] Köstlichkeiten in den Mosaik Nebenuniversen

Publikation Seite(n) Speise/
Getränk
Bemerkung
Die Not des Erfinders
in
Next Generation
S. ...
  • Califax meint, dass zu seiner Poulardenbrust ausgezeichnet ein kühler Beaujolais passen würde.
Wildfütterung
in
Berliner Kurier
13.01.2008
S. ...
  • Bratapfelkuchen
  • Califax kostet die Rüben in der Futterkrippe. Ihm wäre lieber, sie würden nach Bratapfelkuchen schmecken...
Heiße Manöver
in
Next Generation
S. ...
  • Brabax stellt zwar fest, dass Califax' Backmanöver "etwas gewagt" sind, aber Abrax außerdem, dass keiner Califax diesen Gugelhupf nachmachen könne.
Die ABRAFAXE

# 7
S. 3
  • Gekochter Ziegenfuß mit Gekrösebrei
Die ABRAFAXE

# 7
S. 9
  • Sesambrot mit Rindfleischgrütze ist das Leibgericht von Centurio Marcus ,,,
Persönliche Werkzeuge