Kommandant von Königstein

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Kommandant mit (noch) stolzgeblähter Brust

Der Kommandant von Königstein ist eine Figur aus der Sachsen-Episode in der Erfinder-Serie des Mosaik von Hannes Hegen.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Person

Er ist der Befehlshaber der stärksten (und noch nie bezwungenen) Festung des Königreiches Sachsen, dem Königstein. Der Name des Offiziers ist nicht bekannt, jedoch wird er von seinem Monarchen Friedrich August II. als "General" tituliert. Wahrscheinlich ist er selbst Ordensritter vom Weißen Hirsch. Neben anderen Auszeichnungen trägt er auch das Große Erinnerungskreuz von Kötzschenbroda.

[Bearbeiten] Taten

Der Kommandant ist wie der König bei der Aufführung eines Bunten Programms zugegen, während derer sich der Schauspieler Mimerich im Text vergreift und Majestätsbeleidigung verübt. Zur Strafe soll er auf dem Königstein inhaftiert werden. Die Digedags aber bieten dem Kommandanten eine Wette an, dass es ihnen gelänge, Mimerich aus der Festung zu befreien. Der Kommandant setzt sich vor Lachen in eine Kesselpauke, so lächerlich erscheint ihm der Vorschlag. Da aber auch der König wohlwollend als Wettpate bereitsteht, erklärt sich der General einverstanden.

Die Digedags schaffen es aber, über den Major von Pleißenwasser dem Kommandanten einen fingierten Befreiungsplan zuzuspielen. Angeblich wollen sie sich von einem Schiff aus zur Festung hochschießen lassen. Der Kommandant ist begeistert von der Leistung des Majors, befördert ihn zum Generaladjutanten und ernennt ihn zum Ritter vom Weißen Hirsch. Sodann lässt der Kommandant das nächstbeste, vom Schützen Blihmchen gemeldete Schiff stoppen. Der vermeintliche Hochstapler, den er dort entlarven will, ist aber niemand anders als der echte König, der seinen Kommandanten sofort degradiert, aller Orden entledigt und verhaften lässt. Nachdem es den Digedags kurz darauf mit Hilfe eines Dampfbaldachins und der Raben auf dem Königstein doch gelingt, Mimerich zu befreien, erkennt der König, dass sie allesamt von den beiden hereingelegt worden sind und begnadigt den General postwendend. Die erste Maßnahme des in sein Amt wieder eingesetzten Kommandanten ist es, die Vertreibung der lästigen Raben per Musikattacke in die Wege zu leiten.

[Bearbeiten] Fanuniversum

Der Kommandant von Königstein tritt auch im Fancomic Der Handstreich auf dem Königstein auf. Nach tagelanger Verfolgungsjagd kann er den Schlüsseldieb gefangen nehmen und dem König übergeben. Dieser lässt den Raben Jakob aber wieder frei.

[Bearbeiten] Der Kommandant von Königstein tritt in folgenden Publikationen auf

Mosaik von Hannes Hegen: 79
Fancomic: Der Handstreich auf dem Königstein
Persönliche Werkzeuge