Jacetti-Bande

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Jacetti-Bande ist eine Figurengruppe in der Abrafaxe-Amerika-Serie.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Mitglieder

Es können sechs Mitglieder der Bande identifiziert werden:

[Bearbeiten] Tätigkeitsfeld

Die Bande operiert von New York aus; sie schmuggelt während der Prohibitionszeit irischen Whiskey in die Vereinigten Staaten. Als Umschlagplatz nutzt sie ein Lagerhaus an den Portlandkais.

Es handelt sich um eine ziemlich kleine Bande, die nicht zu den größeren Mafiaclans gehört. Insbesondere vor Joey von Bugsy Gallones Familie haben die Jacettis einen Heidenrespekt.

[Bearbeiten] Überlieferte Taten

[Bearbeiten] Erste Lieferung

Genau an jenem Tag, als die Abrafaxe nach einem Zeitsprung mit ihrem Papyrusboot vor der Küste von New York aufkreuzen, erwartet die Jacetti-Bande eine neue Lieferung. Mit einem kleinen Dampfer fahren Sergio, Lugio und Sean aufs offene Meer, wo drei Meilen vor der Mündung des Hudson Rivers ein irischer Dampfer mit einer Ladung besten Whiskeys - 52%, Weizenauslese, Eichenholzfasslagerung, fünf Jahre alt - auf sie wartet. Sie verstauen die Konterbande, u.a. in den Rettungsringen, und sind schon auf dem Rückweg, als sie von einem Polizeiboot aufgebracht werden.

Just in diesem Moment zieht ein seltsamer Nebel auf und aus diesem taucht das Papyrusboot mit den Abrafaxen auf. Die drei Gauner nutzen die Chance und entern das Boot, während die Abrafaxe - froh, ihrem sinkenden Papyrusschiff zu entkommen - ihrerseits den Schmugglerdampfer besteigen. Bei dieser Gelegenheit verliert Sean seinen grünen Hut, in dem er ein Futteral mit Diamanten versteckt hatte. An ein Anhalten ist freilich nicht zu denken, denn die Polizei ist nahe. Die drei Schmuggler schaffen es mit dem Papyrusboot gerade so an Land, und zwar im Nachbarstaat Rhode Island. Von dort aus informiert Sean seine Freundin Florence Foyler über den Verlust des Hutes, den diese daraufhin schlau zurückorganisiert. Der schöne Whiskey aber ist der Jacetti-Bande durch die Lappen gegangen und landet nun als "Laborprobe" bei Inspektor Kent C. Bludd.

[Bearbeiten] Zweite Lieferung

Einige Tage darauf bekommt die Jacetti-Bande eine neue Lieferung mit irischem Whiskey, es sind zehn Kisten voll. Die heiße Ware ist schon sicher im Lagerhaus untergebracht und endlich taucht auch Sean O'Meany auf, um bei der Weiterverteilung zu helfen, als unvermittelt Bludd und Brabax in der Tür stehen. Der Grund: Sie hatten Sean in seinem auffälligen rosaroten Cabrio verfolgt, weil sie darin die flüchtige Eloise Stapleton alias Florence Foyler vermuten. Sean hatte Flo aber mittlerweile schon am Bahnhof abgesetzt und führt die Polizei nun ungewollt zum Versteck der Jacetti-Bande.

Inspektor Bludd legt den Großteil der Bande, die drei namenlosen Helfershelfer, mit einem gezielten Schuss auf ein von der Decke hängendes Rohrbündel flach. Sergio und Sean hingegen können in dem Tohuwabohu mit einer Kiste Whiskey durch einen Seitenausgang des Lagerhauses fliehen. Dort treffen sie überraschend auf Abrax und Califax mit ihrem Hot-Dog-Wagen. Sean kauft den beiden Abrafaxen den Wagen für sensationelle einhundert Dollar ab, was diese kaum fassen können, verstaut darin den Whiskey und verduftet zusammen mit Sergio aus den Docks.

Was inzwischen aus Lugio Jacetti geworden ist, ist unklar. Es scheinen nun nur noch Sean und Sergio von der Bande übrig zu sein. Da sich der Ire entscheidet, sich lieber wichtigeren Dingen als dem Alkoholschmuggel zuzuwenden (sprich seiner Freundin Florence nach Florida zu folgen), bleibt die letzte Kiste Whiskey im alleinigen Besitz des Italieners. Aus dem Hot-Dog-Wagen heraus verkauft er die Flaschen mit großem Erfolg in der Forsyth Street, bis er von Abrax und Joey von dort vertrieben wird. Da ausgerechnet in diesem Moment schon wieder Inspektor Bludd auftaucht, muss Sergio auch diesen letzten Rest der Konterbande zurücklassen.

Was nun, ganz auf sich allein gestellt, aus ihm wird, ist unbekannt. Es scheint, als habe sich die Jacetti-Bande damit aufgelöst.

[Bearbeiten] Fahndungsbilder

Um die Jacetti-Bande dingfest machen zu können, hat das Bureau of Investigation ein kleines Dossier zusammengestellt, in dem die Namen und Konterfeis der Bandenmitglieder enthalten sind. Dabei scheint es aber einige Ungenauigkeiten bzw. Fehler zu geben. Einserseits wird der Name der Bande Jaccetti geschrieben, also mit zwei c, andererseits sind die Bilder von Sergio und Lugio offenbar vertauscht. Kein Wunder, dass Agent Fenner mit dem Dossier nicht zurechtkommt und die Abrafaxe für die drei Köpfe der Jacetti-Bande hält.

[Bearbeiten] Anmerkungen

  • Es gibt noch eine weitere Unklarheit bzgl. der Bande. Als Sean O'Meany Brabax während der Zugfahrt nach Miami von der Sache mit dem grünen Hut erzählt, bezeichnet er seine Mitschmuggler als "Sergio und die Jacetti-Brüder", meint damit aber eigentlich nur Sergio und Lugio, also eben die Jacetti-Brüder. Es bleibt unsicher, wie das einzuordnen ist.
  • Jacetti bzw. Jaccetti ist natürlich ein sprechender Name und spielt auf Jacketts an.
  • Figurinen von Sergio und Lugio Jacetti sind im Jubiläumsalbum 25 Jahre Abrafaxe auf S. 89 abgebildet.

[Bearbeiten] Die Jacetti-Bande agiert in folgenden Mosaikheften

300, 304, 305, 306, 308 (Rückblende)
Persönliche Werkzeuge