Heinrich Heine

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich Heine (1797 - 1856) war einer der bedeutendsten deutschen Dichter und Schriftsteller. Er wird in der Orient-Express-Serie im Mosaik ab 1976 erwähnt. Heinrich Heine lebte von 1831 bis zu seinem Tod in Paris.

[Bearbeiten] Erwähnung im Mosaik

Professor Loftus zeigt den Abrafaxen die Sehenswürdigkeiten von Paris bei einer Stadtrundfahrt mit einer Renault-Voiturette. Als sie am Arc de Triomphe vorbeikommen und die Straßenlaternen der Champs Elysees bewundern, verweist der Professor auf Heine und ein Zitat über die Lichterstadt. Der Dichter sagte: "Wenn der liebe Gott sich im Himmel langweilt, dann öffnet er das Fenster und betrachtet die Boulevards von Paris."

[Bearbeiten] Externe Links

[Bearbeiten] Heinrich Heine wird in folgendem Mosaikheft erwähnt

285
Persönliche Werkzeuge