Gustave Eiffel

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Gustave Eiffel möchte sofort die Tickets sehen

Gustave Eiffel tritt im Mosaik - Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella auf. Er wird in der Weltreise-Serie des Mosaik ab 1976 erwähnt.

Alexandre Gustave Eiffel (1832-1923) war ein französischer Ingenieur und Baumeister. Er entwarf Brücken aus Eisenkonstruktionen, wurde aber vor allem für die Konstruktion des Eiffelturmes berühmt, der für die Pariser Weltausstellung im Jahr 1889 errichtet wurde.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Erwähnung in der Weltreise-Serie

Auf der Rückseite von Heft 354 wird die Metropole Paris gezeigt, wo Gustave Eiffel einen riesigen eisernen Turm errichten ließ, der die ganze Welt zum Staunen brachte.

[Bearbeiten] Auftritt im Mädchen-Mosaik

Anna, Bella, Caramella und Graf Tenebroso reisen durch ein Zeittor und finden sich plötzlich zu nächtlicher Stunde auf dem Eiffelturm wieder. Dort begegnen sie Gustave Eiffel, der sich über die nächtlichen Besucher wundert. Er stellt sich als Besitzer des Turms vor und verlangt ihre Tickets. Caramella antwortet, dass sie keine Tickets haben. Eiffel will darauf mit ihnen zur nächsten Polizeistation gehen. Bella fordert nun die anderen auf, schnell über die Treppe zu verschwinden. Nach seinem vergeblichen Ruf: "Stehen bleiben!", sucht Gustave Eiffel den Fahrstuhl auf, um schneller unten zu sein. Doch er kommt nicht wieder aus der Kabine heraus, da sich die Tür nur von außen öffnen lässt. Ein Fahrstuhlführer ist zu dieser Stunde noch nicht da und die Mädchen lassen ihn in der Kabine toben und entkommen.

[Bearbeiten] Externer Link

[Bearbeiten] Gustave Eiffel tritt in folgendem Mosaikheften auf oder wird erwähnt

Mosaik ab 1976: 354 (erwähnt)
Anna, Bella & Caramella: 24 (Auftritt)
Persönliche Werkzeuge