Grüner Hut

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Abrafaxe und der grüne Hut

Um den grünen Hut dreht sich der Beginn der Abrafaxe-Amerika-Serie.

Bei Nacht und Nebel stoßen Abrax, Brabax und Califax mit dem Boot von Alkoholschmugglern zusammen. Einer der Schmuggler verliert dabei seinen grünen Hut an Califax. (Später erfahren die Abrafaxe, dass der Hutträger der Ire Sean O'Meany war. Den grünen Hut trug er anlässlich des St. Patrick's Days.) Nur kurze Zeit später werden die drei von den Agenten des Bureau of Investigation, Kent C. Bludd und Mr. Fenner, aufgegriffen. Aufgrund ihrer illegalen Einwanderschaft bringt man sie nach Ellis Island. Gemeinsam mit hunderten anderen Ankömlingen warten sie hier auf ihre Einreise in die U.S.A. Weil eine junge Frau namens "Eloise Stapleton" sich für sie einsetzt, erhalten sie nach einer kurzen Wartezeit ihre Einreisepapiere. Als Dank dafür wünscht sie sich ausgerechnet den grünen Hut, den jedoch eine Windbö wenig später zurück zu den Abrafaxe bringt. Auf der Fähre von Ellis Island nach Manhattan will Brabax herausfinden, warum die mysteriöse Eloise Stapleton unbedingt den grünen Hut haben wollte. Er inspiziert den Hut und findet eine eingeklebte Adresse “Bowery 31, South Manhattan", eine geheimnisvolle Karte und einen Diamanten. Später stellt sich heraus, dass Mr. Foyler, der Vater von "Eloise" alias Florence, den wertvollen Stein und die Karte mittels eines Boten dem Diamantenhändler De Beers zukommen lassen wollte. Foyler schickte De Beers regelmäßig ein paar Diamanten und gab ihm damit zu verstehen, dass er über riesige Vorkommen verfügt.


[Bearbeiten] Der grüne Hut ist in folgenden Heften zu sehen

300, 301, 302
Persönliche Werkzeuge