Fideler Schweinezüchter

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bald hat sich's ausfidelisiert

Der fidele Schweinezüchter ist eine Figur der Serie Anno 1704/05 im Mosaik ab 1976.

Der Schweinezüchter ist offensichtlich ein Ungar. Gemütlich zuckelt er mit seinem Schweinetransportwagen durch die Lande und trällert dabei lustige Liedchen.

Leider hat er das Pech, der Patrouille von Oberleutnant Wurzinger über den Weg zu laufen. Wurzinger nebst Leutnant Altentrott und zwei Soldaten haben gerade erfolgreich die "Durchlaucht" Califax wiedergefunden und sind auf dem Weg nach Wien. Da die beiden Begleitsoldaten Moser und Peter so schlecht zu Fuß sind, wird kurzerhand der Wagen des Schweinezüchters gestoppt. Vor den Augen des entsetzten Bauerns und ungeachtet seiner Proteste werden die Schweine in die Freiheit entlassen. Der arme Mann rennt verzweifelt hinter seinen davon eilenden Viechern her und versucht vergeblich, sie wieder einzufangen. Derweil machen es sich die Soldaten auf dem Kutschbock bequem, Califax wird zwischen ihnen platziert. Wurzinger, Altentrott finden ihren Streich großartig und haben überhaupt keine Schuldgefühle. Wurzinger verdrückt außerdem genüsslich den Reiseproviant des Bauern, unter anderem köstliche ungarische Salami.

In Wien angekommen, wird der Wagen des Schweinezüchters später zum Hilfs-Gefängniswagen umfunktioniert und dient dem Transport von Hans Wurst ins Staatsgefängnis Munkacz.


[Bearbeiten] Anspielung

Der fidele Schweinezüchter singt, was sich anhand der im Heft abgedruckten Noten erkennen lässt, aus der Operette Der Zigeunerbaron von Johann Strauß Sohn das Couplet von Kálmán Zsupán. Dieser ist tatsächlich ein Schweinezüchter, allerdings ein sehr reicher.

[Bearbeiten] Auftritt in folgendem Heft

7/79
Persönliche Werkzeuge