Fang Si

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Genosse Fang Si

Der Chinese Fang Si ist eine Figur der Heftreihe Die ABRAFAXE.

Fang Si kommandiert im Jahr 1959 eine Abteilung Soldaten der chinesischen Volksbefreiungsarmee, die den englischen Archäologen Dr. Robert Thompson und dessen Tochter Max gefangen nehmen soll, da dieser offensichtlich über Informationen zu einer Zeitmaschine verfügt. Einem abgefangenen Funkspruch zufolge befindet sich Thompson im Kloster von Chombalag. Als die Abteilung eintrifft, ist das Kloster jedoch verlassen, worauf es Fang Si niederbrennen lässt. Anschließend gibt er seinem Funker die Anweisung, dem Kommandeur der Grenzposten die Bildung von Straßensperren zu befehlen. Fang Si zitiert gern aus Sprüche des Großen Vorsitzenden, offensichtlich aus der Mao-Bibel - ein Anachronismus, da dieses Buch erst seit 1966 herausgegeben wurde.

Sprechender Name: Fang Si (Fang sie!) deutet die Aufgabe des Offiziers sehr deutlich an: die Ergreifung flüchtender Personen.

[Bearbeiten] Fang Si tritt in folgendem Heft auf

Die Abrafaxe 1
Persönliche Werkzeuge