Elisabeth von Österreich-Ungarn

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Sisi im Mosaik

Elisabeth von Österreich-Ungarn ist eine Figur der Orient-Express-Serie und des Mädchen-Mosaiks.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Elisabeth im Mosaik der Abrafaxe

In der Orient-Express-Serie ist sie in Begleitung ihres Adjutanten mit dem Auto in der Puszta unterwegs. Das Auto bleibt ausgerechnet auf den Schienen liegen, was den Orient Express zu einer Notbremsung zwingt. Anfangs sind Zugpersonal und Passagiere sehr verärgert, als Joszef jedoch Kaiserin Sissi erkennt schlägt die Stimmung in allgemeine Begeisterung um. Zur selben Zeit trifft auch eine ungarische Hochzeitsgesellschaft an der Stelle ein. Sissi und die Zugpassagiere werden zu Feier eingeladen, was den Aufenthalt zu Professor Loftus' Ärger weiter verlängert. Mit Unterstützung der Abrafaxe sorgt er bei Trauung und anschließende Feier für ein gewisses Tempo, so dass es dann doch recht bald weitergeht.

Dafür, dass sie (geboren 1837) im Handlungszeitraum (um 1896) um die 60 Jahre alt ist, hat sie sich verdammt gut gehalten. Seit dem 1889 erfolgten Selbstmord ihres Sohnes, des Kronprinzen Rudolf, trug sie immer schwarz. Fürs MOSAIK machte sie davon mal eine Ausnahme.

In der Orient-Express-Serie ist sie nach der von Romy Schneider gespielten Elisabeth der Sissi-Filme der 1950er Jahre und des Films "Ludwig II." von 1972 gestaltet worden.

[Bearbeiten] Elisabeth im Mosaik von Anna, Bella und Caramella

Hier erscheint Elisabeth weniger wie die Ehefrau von Kaiser Franz Joseph I. als vielmehr wie seine große Schwester. Im ersten Heft taucht sie als Sissy auf, im elften als Sissi, im 12. als Sisi.

Schön wie Schönbrunn

[Bearbeiten] Die reale Elisabeth

Elisabeth Amalie Eugenie wurde am 24.12.1837 in München geboren und starb am 10.09.1898 in Genf. Sie war Herzogin in Bayern aus dem Hause der Wittelsbacher und als Gemahlin von Kaiser Franz Joseph I. Kaiserin von Österreich und Königin von Ungarn. Sisi (oder Lisi) ist eine Koseform ihres Namens. Aufgrund der Sissi-Filme ist aber die eigentlich falsche Schreibweise mit doppel-s geläufiger.

Bild:Hapfff.png Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder noch unvollständig. Wenn du möchtest, kannst du ihn ergänzen.

[Bearbeiten] Externe Links


[Bearbeiten] Elisabeth tritt in folgenden Mosaikheften auf

Mosaik ab 1976: 288

Anna, Bella & Caramella: 01, 08 (erwähnt), 11, 12, 13 (erwähnt)
Persönliche Werkzeuge