Eldermann des Peterhofs

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Kapitän der Seegurke wird zum Eldermann gewählt

Der Eldermann des Peterhofs ist eine Figur in der Hanse-Serie im Mosaik ab 1976.

Der Kapitän der Seegurke wird in der in Sankt-Marien-Kirche in Visby zum Eldermann des Peterhofs gewählt. Zuvor hat er einen Schiffspriester für die Seegurke gesucht. Als sich dafür Odo und Frodo anbieten, lehnt er ab, da er zwei Priester auf seinem Schiff nicht durchfüttern kann. Er fragt Kapitän Hansen, der auch einen Priester für seinen Donnervogel sucht. Die Mönche beschließen sich zu trennen und so kommt Frodo mit dem Kapitän an Bord der Seegurke. Califax bucht bei dem Kapitän eine Passage nach Nowgorod.

Nachdem der Kapitän zum Eldermann des Peterhofs gewählt wurde, lässt er die gemeinsame Kasse auf sein Schiff bringen. Dort ist inzwischen der Priester verschwunden. Der Kapitän lässt seinen Ärger an Hein aus, weil der nicht aufgepasst hat. Er befürchtet, dass die Nowgorodfahrt wohl diesmal ausfallen wird. Da bietet ihm Califax an, dass Brabax die Stelle als Schiffpriester übernehmen kann. Aber der ist damit nicht einverstanden und will sich ein anderes Schiff suchen. Der Eldermann droht ihm, dass er dann auf Gotland bleiben wird, bis er schwarz wird. Aber auch die Schiffsbesatzung droht dem Kapitän mit Meuterei, wenn er Brabax als falschen Priester mitnimmt. Schließlich bringt ein Matrose den Trunkenbold Ambrosius herbei und dem Kapitän bleibt nicht anders übrig, als ihn an Bord zu nehmen.

[Bearbeiten] Der Eldermann des Peterhofs tritt in folgenden Mosaikheften auf

513, 516, 517, 518, 519, 520
Persönliche Werkzeuge