Don Caracho y Torpedios

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Don Caracho y Torpedios

Don Caracho y Torpedios ist eine Figur der Weltreise-Serie.

Als Admiral ist er der Oberbefehlshaber über die spanische Flotte, die im Hafen von Manila ankert. Als die Abrafaxe und andere Teilnehmer an einem Wettrennen um die Welt auf den Philippinen landen, treffen sie den Don im Gasthof Intramuros und geraten in eine Glaubensdiskussion, in deren Verlauf Angelique de Beautéville den Don davon überzeugen kann, sie und ihren Mann mit nach San Francisco zu nehmen. Ein für Don Caracho unangenehmer Zwischenfall verhindert dies jedoch. Der Admiral leidet jedoch unter Minderwertigkeitskomplexen, die ihn die Haltung verlieren lassen, was sich besonders dann zeigt, als er im Restaurant einen leeren Teller erhält und ihm die wütende Angelique de Beauteville nach der Niederlage der spanischen Flotte noch den Degen zerbricht.

[Bearbeiten] Sprechender Name

Der Name des Offiziers enthält die Begriffe Karacho (span: "mit großer Wucht, mit voller Geschwindigkeit") und Torpedos. Letztere wurden in der Schlacht allerdings real nicht eingesetzt, ersteres müsste unter Beachtung der spanischen Lautschrift richtigerweise "carajo" geschrieben werden (-ch- wird im spanischen als -tsch- gesprochen, ähnlich wie z.B. in unserem "Letscho"). Der richtige spanische Kommandeur in der Schlacht von Manila war übrigens Admiral Patricio Montojo y Pasarón.


[Bearbeiten] Don Caracho tritt in folgenden Mosaikheften auf

351
Persönliche Werkzeuge