Der Graf von Monte Christo

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Graf von Monte Christo - im französischen Original Le Comte de Monte-Cristo - ist ein Abenteuerroman von Alexandre Dumas dem Älteren. Im Mosaik ab 1976 und im Roman Im Namen der Rübe sind Anspielungen auf den Roman zu finden.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Abrafaxe-Amerika-Serie

In der Abrafaxe-Amerika-Serie wird Abrax auf dem Stützpunkt der Diamond Airship Industries in Fort Lauderdale eingesperrt. Er versucht, durch einen Schacht zu fliehen und findet Frank und Ivvy gefesselt vor. Auf der Suche nach einem Fluchtweg meint er, dass wohl nur noch die Methode Graf von Monte Christo bleibe. Er beginnt mit seinem Taschenmesser einen Stein herauszulösen, aber das dauert ihm zu lange und er hört schnell damit auf.

[Bearbeiten] Abrafaxe-Kalender

Im Abrafaxe-Kalender 2005 - Die Abrafaxe und die Welt der Bücher wird Alexandre Dumas mit seinem Roman Die drei Musketiere vorgestellt. Weiterhin werden die Werke Der Graf von Monte Christo, Die Bartholomäusnacht, Die Dame von Monsoreau und Cagliostro genannt.

[Bearbeiten] Roman Im Namen der Rübe

Der Name Magister Christo ist möglicherweise eine Anspielung auf den Roman Der Graf von Monte Christo. An diesen Roman erinnert auch die Szene im Kerker, worin Magister Christo die Wand zur Nachbarzelle durchbricht und mit seinem Mitgefangenen Kontakt aufnimmt.

[Bearbeiten] Externe Verweise

[Bearbeiten] Der Roman wird in folgenden Mosaik-Publikationen genannt

Mosaik ab 1976: 314
Abrafaxe-Kalender: Die Abrafaxe und die Welt der Bücher
Neues von Runkel: Im Namen der Rübe - Die Abenteuer des Bodo von Rübenstein
Persönliche Werkzeuge