Mosaik - Die unglaublichen Abenteuer mit Anna, Bella & Caramella 38 - Das Ungeheuer von Loch Ness

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von Das Ungeheuer von Loch Ness)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Titelbild Erschienen Oktober 2018
Nachdruck noch nicht
Umfang 41 Seiten Comic
+ 11 Seiten Red. Teil
Panel 175 + Titelbild
+ Rückseite
Katalog noch nicht erfasst
Serie Anna, Bella & Caramella
Heft davor Feuerwerk und Tortenschlacht
Heft danach noch keins

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Comic

[Bearbeiten] Inhalt

Anna, Bella und Caramella sind im schottischen Dorf Drumnadrochit bei Aunty Ann untergekommen, die den besten und einzigen Pub des Ortes führt, das Aunty Ann's Inn. Weil die Magd Mary durch einen eben angereisten Wanderzirkus abgelenkt war, hat Caramella inzwischen im Pub die gesamte Küchenarbeit übernommen, was Aunty Ann so gar nicht "damenhaft" findet. Tante Ann erzählt den Mädchen, dass ihr Neffe William King sich mit Ada Byron verloben will.
Als sich am späten Nachmittag der Gastraum des Pub zu füllen beginnt, kehrt der alte Fischer Alastair von einer erfolglosen Fischfangtour zurück und erzählt, er hätte bei seiner Bootsfahrt wieder einmal "das Ungeheuer" gesehen. Als Beweis seiner Beobachtung, legt er eine selbst angefertigte Zeichnung vor. Diese lässt Bella vermuten, es könnte sich um einen Brachiosaurier handeln, der durch ein Zeittor gekommen ist. Die anderen Dorfbewohner im Pub tun Alastairs Geschichte als Spinnerei ab. Kurz darauf tauchen die Mitglieder eines Wanderzirkus im Lokal auf.
Die monatliche Postkutsche bringt Anna Bella und Caramella einen Brief von Ada Byron. Der Zirkusdirektor nutzt den Auflauf bei der Postverteilung, um für seine kommende Vorstellung am Samstag Werbung zu machen.
Zwei Tage später erkunden die drei Mädchen die Umgebung von Drumnadrochit um eine Liste der dort vorkommenden Tiere und Pflanzen zu erstellen. Dabei begegnen sie dem Insektenforscher George Waterhouse, der inzwischen ebenfalls im Aunty Ann's Inn eingecheckt hat. Caramella hatte Waterhouse auf Lady Ashcrofts Ball kennen gelernt. Zurück im Pub erfahren Anna und Bella von Aunty Ann, dass ihre Magd Mary plötzlich spurlos verschwunden ist. Sie beschließen nach ihr zu suchen. Dabei treffen sie auf Alastair, der erneut ohne Fang zurückkommt. Als er von Marys Verschwinden erfährt, ist er sich sicher, das Ungeheuer müsse sie geholt haben. Auch die übrigen Dorfbewohner sind nun von der Existenz des Ungeheuers überzeugt. Nachdem der Direktor des Zirkus eine Belohnung für denjenigen auslobt, der das Ungeheuer von Loch Ness zur Strecke bringt, beginnt das ganze Dorf mit der Suche – erfolglos. Anna und Bella fahren mit Alastair auf dessen Boot auf den See und sehen das Ungeheuer, das eher wie ein Plesiosaurier aussieht, als Silhouette durch ein Fernrohr. Aus Angst wendet Alastair jedoch das Boot und fährt zum Ufer zurück.
Nach einer kurzen Lagebesprechung im Pub begibt sich die vereinte Dorfschaft zur vermeintlichen Sichtungsstelle Lochend. Zum Erstaunen aller findet man dort jedoch statt eines Seeungeheuer den badenden Elefanten des Wanderzirkus, dessen aus dem Wasser ragender Rüssel, der Silhouette des angeblichen Ungeheuers frappierend ähnlich sieht. Doch von Mary fehlt noch jede Spur. Die Dörfler stellen den Zirkusdirektor zur Rede. Dieser verspricht, dass die vermisste Mary noch vor Ende seiner abendlichen Vorstellung wieder auftauchen wird.
Und tatsächlich: als Höhepunkt der gut besuchten Zirkusschau sind Elefant Soraya und Mary, die fliegende Jungfrau, zu sehen. Mary erklärt, dass sie mit dem Zirkus Olympia mitziehen will.

[Bearbeiten] Figuren

[Bearbeiten] Bemerkungen

[Bearbeiten] Mitarbeiter

[Bearbeiten] Redaktioneller Teil

[Bearbeiten] Besonderheiten

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge