Das Narrenschiff

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Narrenschiff von Sebastian Brant ist ein frühneuzeitliches satirisches Epos (Erstdruck 1494). Es diente wohl als Vorlage für eine kleine Anspielung in der Runkel-Serie des Mosaik von Hannes Hegen.

Während der Seeschlacht vor Genua feuert der pisanische Admiral Totalo Flauti seine Männer an, das genuesische Kurierschiff zu entern. Es sei ein "Narrenschiff", denn nur Narren würden es wagen, die pisanische Flotte mit einem "so lächerlichen Feuerwerk" anzugreifen. Damit meint er die fünfzigkerzige Geburtstagstorte, die der Kapitän des Kurierschiffs, der Conte di Marinadi, zuvor ins ligurische Meer geworfen hatte und die er für Griechisches Feuer hält.

Ganz Unrecht hat Totalo Flauti mit seiner Einschätzung nicht ...

[Bearbeiten] Externer Verweis

[Bearbeiten] In folgendem Mosaikheft wird auf Sebastian Brants Narrenschiff angespielt

94
Persönliche Werkzeuge