Circus Titus Taurus

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Zuerst betritt Anna ganz allein die Arena

Der Circus Titus Taurus ist ein Handlungsort im Mosaik - Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella.

Der Circus wurde von Titus Taurus in Rom erbaut und im Jahr 24 vor Christus eröffnet. Zur Eröffnungsfeier sollen Gladiatoren gegen wilde Tiere kämpfen. Als besondere Attraktion soll die Amazone Anna auftreten.

Eine Ehrenloge ist im Circus für den Kaiser Augustus und sein Gefolge reserviert. Dazu gehören Octavia, Kleopatra Selene, Juba und auch Bella. Titus Taurus eröffnet feierlich die Spiele mit dem Auftritt von Anna. Der Kaiser fragt ihn empört, ob er ihn damit zum Narren halten will. Titus erklärt, dass sie gegen die Bestie von Mauretanien kämpfen werde. Der Löwe sei das gefährlichste, stärkste und hungrigste Monster, das Rom je betreten habe. Das Publikum ist empört, als Anna nicht mit dem Löwen kämpft, sondern ihn umarmt. Titus Taurus lässt alle seine wilden Tiere zusammen in die Arena schicken. Zuerst versucht Anna mit dem Löwen durch die Kaiserloge zu flüchten. Die Prätorianer des Augustus lassen sie jedoch nicht durch. Als dann ein kleines Mädchen in die Arena gerät, rettet Anna das Kind und vertreibt die gefährlichen Tiere. Kaiser Augustus gewährt Annas Wunsch nach der Freilassung aller Gladiatoren. Die Freigelassenen werfen Anna jubelnd in die Höhe.

[Bearbeiten] Der Circus Titus Taurus ist Schauplatz in folgendem Mosaikheft

Anna, Bella & Caramella: 16
Persönliche Werkzeuge