Chattanooga

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Chattanooga inkognito

Die Chattanooga ist eine kleine Dampfbarkasse, welche den Missouri in der Amerika-Serie des Mosaik von Hannes Hegen befährt.

[Bearbeiten] Typ und Art

Die Chattanooga ist nach einer Stadt im Bundesstaat Tennessee benannt und gehört dem erfahrenen Missouri-Lotsen Smoky. Eigentlich wollte Smoky mit den Indianern Geschäfte machen. Er brachte es jedoch nicht fertig, sie zu betrügen, und ging pleite. Daher musste er seine Barkasse Chattanooga an die Firma Ramsher & Co. verpfänden. Die Barkasse verfügt im Innern über recht gemütliche Schlafkabinen. Offensichtlich besitzt sie jedoch nur einen begrenzten Brennstoffvorrat bzw. begrenzten Brennstoffspeicher.

[Bearbeiten] Das Schicksal der Chattanooga

Die Barkasse tritt zuerst in Heft 181 auf den Plan. Als die Geheimdienstleute Captain Clever und Leutnant Sniffler für die Befreiung von Digedag ein Boot brauchen, verkauft ihnen der gerissene Rod Raffer von Ramsher & Co. für tausend Dollar Smokys Barkasse. Für die Geheimoperation wird sie zum Flatboot umgebaut und mit Handelswaren ausgestattet. Smoky ist über den Umbau nicht begeistert, muss jedoch froh sein, wenigstens als Maschinist an Bord bleiben zu dürfen. Nach der Befreiung von Digedag und der Flucht der Digedags aus dem Palace Hotel in St. Louis stellt sich Smoky mit der Barkasse in die Dienste der Digedags. Er befördert sie und die Jokers den Missouri hinauf. Auf der Fahrt wird die hölzerne Flatboot-Verkleidung wieder abgebaut und als Brennstoff verfeuert. Zwar gelingt die Flucht vor Coffins, jedoch wird die Chattanooga bei Buffalo Springs von der Ontario gerammt und beschädigt.

Nach der Abreise aus Buffalo Springs fährt die Chattanooga zunächst weiter den Missouri und letztlich den Beaver Creek hinauf. Nachdem die Digedags das Fort Pinkerton unter Wasser gesetzt haben, lässt der Major den Biberdamm zerschießen, worauf die Barkasse auf dem Ufer festfährt und aufgegeben werden muss.

[Bearbeiten] Die Chattanooga ist in folgenden Mosaikheften zu sehen

181, 182, 183, 184, 186, 187
Persönliche Werkzeuge