William Bligh

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von Captain Bligh)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der neue Gouverneur William Bligh

William Bligh (1754 - 1817) war ein britischer Seefahrer und Gouverneur. Er tritt in der Australien-Serie des Mosaik ab 1976 auf, wird in einer Beilage und redaktionellen Beiträgen zur Serie vorgestellt bzw. erwähnt.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Erwähnung auf dem Poster

Auf dem Australien-Poster wird Bligh bei der Vorstellung von Matthew Flinders folgendermaßen erwähnt:

Matthew Flinders möchte als Entdecker in die Geschichte eingehen - so wie sein großes Vorbild James Cook. Und diesem Ziel ordnet er alles unter. Bereits als sehr junger Mann erlernte er das Handwerk des Seemanns unter Bligh, dem legendären Kapitän der "Bounty".

[Bearbeiten] William Bligh in der Handlung

[Bearbeiten] Der Seefahrer

Brabax erfährt von Commander Flinders, dass er die Karte über die Whitsunday-Passage von seinem Lehrer William Bligh geschenkt bekam. Er berichtet, dass Bligh nicht der furchtbare Captain war, sonden ein grandioser Navigator. Nach der Meuterei war er von der Besatzung der Bounty zusammen mit seinen Begleitern in einer Barkasse ausgesetzt worden. Durch seine Navigationsleistung gelang es ihm, mit der Barkasse 3600 Seemeilen nach Timor zurückzulegen und sich zu retten. Außerdem war Bligh zehn Jahre zuvor Navigator auf James Cooks dritter Reise und brachte nach dessen Tod die HMS Resolution sicher nach England zurück.

[Bearbeiten] Der Gouverneur

William Bligh kommt im Jahr 1803 mit der Porpoise in Port Jackson als neuer Gouverneur von New South Wales an. Mr. King empfängt ihn und erfährt, dass Bligh gegen die Missstände in Sydney vorgehen will. Im Gouverneurspalast erklärt er den Colonels John Macarthur und George Johnston, dass der Verkauf von Rum ab sofort verboten sei. Die beiden ignorieren ihn jedoch und lassen ihn wütend an seinem Schreibtisch zurück. Dann lässt er sich die Akte zum Fall John Thistle bringen, um diesen Fall am Nachmittag vor allen Offizieren zu verhandeln.

Im Prozess gegen John Thistle wirft Bligh dem Angeklagten vor, das Siegel des Gouverneurs gestohlen zu haben. Er hält eine ermüdende Rede über die Bedeutung des Gouverneurs und seines Siegels. Da das Siegel verschwunden bleibt, soll John Thistle weiterhin im Gefängnis einsitzen. Nun beschuldigen Macarthur und Johnston den Gouverneur der Hochstapelei, weil er nicht das Siegel vorweisen kann. Sie lassen ihn festnehmen und abführen. Plötzlich trifft eine Kanonenkugel das Gefängnis von Sydney. Bligh ist wieder frei und lässt sich sofort zur Investigator rudern, die inzwischen angekommen war und den Kanonenschuss versehentlich abfeuerte. Commander Flinders kann das vermisste Siegel von seinen Navigator Brabax an Bligh übergeben. Nachdem dieser wieder seine Autorität als Gouverneur herstellen kann, wird von ihm eine Feier für die Besatzung der Investigator veranstaltet.

Dann veranschiedet Gouverneur Bligh Mr. King und seine Tochter Camilla, sowie Flinders und seine Besatzung. Sie wollen mit der Porpoise nach England zurückkehren. Anschließend muss er sich wieder mit Macarthur und Johnston herumärgern. Sie wollen ihre Schafe am Gouverneurspalast weiden lassen und weiterhin Geschäfte mit dem Rum machen.

[Bearbeiten] William Bligh im Mittelteil

In der redaktionellen Rubrik Die größten Abenteurer dieser Welt, im Mittelteil von Heft 434, wird ausführlich über William Bligh berichtet. Bereits mit 22 Jahren begleitete er James Cook 1776 auf seiner letzten Reise als Steuermann. Zuerst wird über seine Fahrt nach Tahiti und die Meuterei auf der "Bounty" berichtet. Später wurde Bligh Gouverneur von New South Wales, wo er er auch Opfer einer Meuterei wurde. Er versuchte hier, den illegalen Rumhandel zu stoppen.

William Bligh wird außerdem in der gleichen Reihe im Artikel über Matthew Flinders erwähnt (Heft 446). Als Midshipman begleitete Flinders Kapitän Bligh auf der Providence und lernte von ihm viel über Navigation.

[Bearbeiten] Externe Links

[Bearbeiten] William Bligh tritt in folgenden Mosaikheften auf oder wird erwähnt

Mosaik ab 1976: 434, 444, 445, 446

Mittelteil: 434, 446 (jeweils Die größten Abenteurer dieser Welt)

Erwähnt: 430, 440, Australien-Poster
Persönliche Werkzeuge