Mosaik 12/81 - Gerechte Strafe

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von 12/81)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Titelbild Erschienen Dezember 1981
Nachdruck in Sammelband 18 - In der Höhle des Löwen
Umfang 20 Seiten
Panel 62 + Titelbild
Katalog 1.01.072
Serie Liste aller Abrafaxe-Mosaiks
Hauptserie: Don-Ferrando-Serie
Kapitel: Don-Quixote-Serie
Heft davor In Lebensgefahr
Heft danach Die Heilung

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Comic

[Bearbeiten] Inhalt

Erzähler: Abrax und Brabax
Der Plan des Scheichs und der Stammeskrieger der Habikhjebikh geht auf. Im Tumult um den Löwen können sie Abrax, Brabax, Don Alfonso, die Inka-Prinzessin und Chico befreien.
Auch Don Ferrando gelingt die Flucht, da der Wächter des Aga sich den Kopf mit Wein benebelt hat und eingeschlafen ist. Allerdings ist der Don immer noch an ein Säulenbruchstück gefesselt. Er hat jedoch Glück und wird von einem Bewohner der Verbotenen Stadt, der Interesse an dem Säulenstück hat, davon befreit. Unverhofft taucht der Löwe auf, dem Don Ferrando das Säulenstück auf die Pfote rollt und das Tier damit erst richtig wütend macht. Die Flucht Don Ferrandos vor dem Löwen endet schließlich in einem sehr tiefen Schacht, möglichweise eine Zisterne, der auch "Skorpionenloch" genannt wird. Der Löwe bleibt mit dem Kopf in dem engen Zugangsloch zum Schacht stecken und kann so wieder eingefangen werden.
Die Berber, die Abrafaxe, Don Quixote und Sancho Pansa sowie Don Alfonso, die Inka-Prinzessin und Chico kehren in das Berberdorf der Habikhjebikh zurück, wohin inzwischen auch der Inka-Schatz verbracht worden ist und nun seinen rechtmäßigen Besitzern übergeben wird. Da man sich nun um eine Heilung Don Alfonsos bemühen möchte, machen sich die Abrafaxe mit einem Boten des Scheichs auf den Weg zu Hakim Ibn Absud, einem berühmten Arzt und Freund des Scheichs. Als sie das Anwesen des Hakims erreichen, ist dieses verwüstet. Der Hakim hat sich im Keller versteckt und hält die Ankömmlinge für Räuber. Der Bote kann diesen Verdacht bereinigen, doch der Hakim ist tief verzweifelt. Räuber haben seine Tochter entführt. Die Abrafaxe beschließen zu helfen.

[Bearbeiten] Figuren

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Erwähnte Orte: Mekka
  • Der Titel spielt offenbar auf Don Ferrando an, der in diesem Heft dem Anschein nach die gerechte Strafe für seine Untaten erhält. Doch zum ersten Mal in einer ganzen Reihe vermeintlicher Tode, stirbt der Don beim Sturz in die Kanalisation gar nicht.
  • Wenn es tatsächlich stimmt, was der Don dem Löwen in Todesangst sagt, dann ist er im Sternbild Löwe geboren (23.Juli bis 23.August).
  • Der Satz: "Nun sieh dir das an Vetter Ibrahim!" spielt möglicherweise auf Vader Abraham an, der mit seinem Schlumpflied weltbekannt wurde.
  • Die dem Löwen gequetschte Pfote sollte einige Hefte später Califax mit seinem Rosmarinextrakt behandeln.
  • Leider muss Califax feststellen, dass sein Rosmarinextrakt bei Don Alfonso nicht wirkt. (Allerdings hätte er den Versuch durchaus schon früher unternehmen können.)
  • Brabax denkt bei der Unordnung im Hause des Hakims sofort an die Vandalen.

[Bearbeiten] Mitarbeiter

[Bearbeiten] Weitere Besonderheiten

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge