Çalûs

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Çalûs ist eine Stadt im Iran. Sie liegt am Südufer des Kaspischen Meeres, ca. 120 km nördlich von Teheran. Eine andere Schreibweise ist Chalus.

In Çalûs arbeitet der Fischer Mechti. Mit den Fischeiern der von ihm gefangenen Störe versorgt er den Konstantinopeler Händler Kemal Waskostdas. Bei einem Wettverkosten zwischen den beiden Orient-Express-Köchen Michel Ranvie und Luigi Tortorella in dessen Laden kommt schwarzer Kaviar des von dem Çalûser Mechti gefangenen Stör namens Wanda zur Degustation.

[Bearbeiten] Wikipedia-Artikel

[Bearbeiten] Çalûs wird in folgendem Mosaikheft erwähnt

288
Persönliche Werkzeuge